Mo., 30. Januar 2023



  1. Phil /

    Das Problem bei Biden ist zunächst mal sein fortgeschrittenes Alter, einhergehend mit einer gewiessen Tattrigkeit, sprich Senilität. Auch tummeln sich unter den Demokraten linke, grüne, sozialistische Wähler, sodass man nicht von einer reinen demokratischen Politkultur, so wie wir sie kennen, sprechen kann. Es ist mehr ein Tummelplatz von verschiedenen politischen Richtungen, zusammengefasst unter einem Dach. Wogegen bei den Republikanern, bei der GOP und für das was sie einstehen, die politischen Linien klar und deutlich definiert und erkennbar sind. Das wird DeSantis zugute kommen, mit oder ohne Trump.

  2. JJ /

    “ Na gut, erstens kommt es anders, zweitens als Journalisten denken.“ Und die Blödheit der amerikanischen Trump-Anhängerschaft nicht vergessen.Das ist eine Gleichung mit drei Unbekannten. Die Allgemeinbildung in Sachen Zivilität und Demokratie ist bei diesem “ White Trash“ (Zitat: NZZ) eher mangelhaft bis erbärmlich. Wer einen Dummschwätzer wählt der den ganzenTag denselben Satz vorstammelt trägt die Konsequenzen. Wie sagte einst Robert de Niro: “ This man is an Idiot.“ Wie Recht er hatte.

  3. Gronk /

    Dieser Typ hat es fast immer wieder geschafft, sich aus seinem eigenen Sumpf rauszukraulen.
    Doch diesmal werden ihn viele Reps endgültig fallen lassen. Da bleiben ihm nur noch solche Leuchten wie Boebert, Vance oder dem Pillow Guy und Generalissimo Flynn.
    ich freue mich schon auf das Gemetzel von DeSantis und Trump bei den Vorwahlen.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos