Di., 25. Januar 2022



  1. HTK /

    Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Wer maskiert und vermummt an einer Demo teilnimmt führt etwas im Schilde. Und den dummen Spruch auf dem Plakat sollte man zum Anlass nehmen diese Nasen aufzufordern sich doch einmal in eine Diktatur zu begeben.Dort würde längst niemand mehr von ihnen reden.

  2. Fern /

    Traureg dass eng gewaltbereed minoriteit, oennerstoetz aus dem ausland ee land ewei letzebuerg daerf terroriseiren.
    Bei den neonazien virun etlechen joeren ass noet lang gefackelt gin an dat war richteg esou.
    Firwat noet elo.

  3. Fern /

    Verbietet das Gesetz nicht eine Vermummung, die eine Person unkenntlich macht (Sturmhauben und andere Komplettmasken usw..)? Wenn das so ist, sollte man das auch nicht bei den ausländischen und inländischen Krawallmachern tolerieren und diese sofort isolieren und die Personalien feststellen.

  4. ARM /

    On veut la bagarre…esou lâng wéi dee Kox d’Soen huet kënne se streiden a randaléiere kommen. Doheem an der „douce France“ hätte se scho lâng décker op d’Mailer kritt.

  5. Grölle /

    Leider sind es wieder die blöden und respektlosen, die den Ruf ihrer friedlichen gleichgesinnten zerstören. So kommt nie eine echt Debatte über das Für und Gegen einer Impfpflicht zustande.

  6. Rosie /

    @Fern

    „Verbietet das Gesetz nicht eine Vermummung, die eine Person unkenntlich macht “

    Neine, Covid-Vermummung ist sogar vorgeschrieben auf vielen Plätzen.

  7. De soziale Fred /

    De Mëtteg op der Tele huet den honorablen Här Kox ald erëm gewisen dat hien net kompetent as.
    Nëmme net zou gin dass hien an d‘Police iwwerfuedert waren a sin. An och net zou gin dass en och mol Fehler méscht.
    Mat sénger Arroganz huet hien de ganzen Zäit behaapt Alles ënner Kontroll ze hun. Jeejee

Kommentieren Sie den Artikel