Do., 21. Oktober 2021



  1. Jill /

    Hoffentlich nicht, denn das würde bedeuten dass die finanzstarken Länder, noch mehr bezahlen müssten.

  2. Wieder Mann /

    Veränderungen im Sozialismus bedeuten immer das Wohlstandssystem unterhöhlt wird , die Menschen ärmer , die Freiheiten eingeschränkt werden .Natürlich der Sozialist unter Freiheit etwas anderes versteht, wobei für mich Freiheit ist , unser Wohlstand , unser Konsum , der in Europa , den anderen Staaten erhalten bleiben muss , die Fleißigen richtig entlohnt und nicht einstehen müssen für jene die lieber dem Müßiggang frönen , nicht Haushalten können und glauben der Staat müsste für alles aufkommen.

  3. jung luc /

    Scholz oder Laschette bewirken in der EU nichts. In der Eu kann man nichts bewegen. In den letzten 20 Jahren wurde nichts grundlegendes bewegt und es wird auch noch 20 Jahre so weiter gehen. Die EU kostet viel und bringt wenig. Entscheidungen in der Weltpolitik geschehen in Peking und Washington.

  4. Klod /

    Was soll die EU denn bewegen oder veraendern?
    Diese wasserkopforganisation erhaelt steuergelder aus den mitgliedsstaaten,gibt das geld mehr oder weniger sinnvoll aus und laesst sich dafuer noch von einigen feiern,die nicht bemerken dass das geld aus ihrer tasche kommt.
    Nach dem motto…wir bedanken uns bei bruessel weil es den impfstoff oder den tram mitfinanziert.
    Und von wem kommt das geld?

Kommentieren Sie den Artikel