Sa., 18. Januar 2020

Kommentar

Kommentar / Umweltschutz in zwei Klassen

Seit Jahren soll ArcelorMittal teils giftige Abfälle entsorgt und Deponien ohne Genehmigung auf einem rund 150 Hektar großen Areal zwischen Differdingen und Sanem betrieben haben. Das meldete das Online-Magazin Reporter.lu. Dessen Recherchen zeigen, dass diverse umweltschädliche Industrieabfälle – zum Teil ohne die nötigen Genehmigungen – zwischen Differdingen und Sanem abgelagert wurden. Der Stahlkonzern möchte sich…

Meist Gelesen