Fr., 24. September 2021



  1. HTK /

    „Brasiliens Staatschef Jair Bolsonaro gab für sein Land das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 aus und versprach, die illegale Entwaldung bis 2030 zu stoppen.“ Harr.Ein Mafioso lenkt ein? Da lachen ja die Hühner. Ausstieg bis 2050? Bis dahin ist er tot und wir auch.Eine Farce.

  2. CoWa Vet. /

    @HTK: Die Wahrscheinlichkeit eines Asteroiden -Einschlages die Welt zerstört größer ist als der Klimawandel uns umbringt.Der Asteorid 2009JF1 hält Kurs auf die Erde ,könnte schon am 6.Mai 2022 die Erde treffen.Aktuell wird dieser Asteroid von der Nasa beobachtet, ein Einschlag hätte die Wirkung von etwa 15 Atombomben , das Klima würde enorm verändert , Hungerkatastrophen die Folge, Ausfall der Technik,….Der Asteroid Apophis könnte die Erde 2029 treffen,….

  3. Arm /

    A schons gett d’ganz Welt erëm vun de Yankee’en opgefuerdert mat ze machen. Vun deene gréisten Klimafeinden. Se solle weider un Engelcher, Däiwelcher an Ausserirdescher gleewen, bei sech eppes änneren, opraumen an de Rescht vun der Welt a Rou lossen.

Kommentieren Sie den Artikel