Fr., 21. Februar 2020

Premium /  


  1. de Schmatt /

    Das ist ja schon mal was, wenn man das Problem erkannt hat! Nun heisst es agieren. Sozial oder bezahlbar ist Jacke wie Hose. Ob Unter-oder Mittelschicht, das Problem ist dasselbe, die Menschen brauchen eine Wohnung!

  2. ExFDL /

    Wei, hu mer dat elo ereicht erkannt??? As dat ee kompetente Mann, majo dann! A weini erkenne mer dass 120 Wunnengen am Joer bei 120 Mataarbechter 1. ze weineg as fier ze behaapten et geif een der Léisung vum Problem bäidroen 2. einfach null produktiv as, an 3.just eng Verschwendung vu Staatsgeld as fier déi horrent Paien ze bezuelen. Déi Zuelen déi den Här Vandivinit fierstellt sin déi selwecht wéi fierun 3 Joer… äusser d’Waardelescht déi nach méi laang gin as… hmm… fällt da jhiddereen an dee Panneau?? Wou sin dei NEI projeen?? Wat den Här Vandivinit besser kann: sech verkaafen. Schéin schwätzen. Me bis elo jhust show.

  3. Le méchant /

    Wie ist doch der Häschen Witz ” hatt du Probleme, muss du lösen”…. das Manktum an bezahlbarer Wohnraum besteht doch schon längere Zeit, wer saß denn da auf der Leitung, wenn es erst heute erkannt wurde?

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen