Di., 20. April 2021



  1. Observer /

    Heute so, morgen anders.Wer soll da noch Vertrauen haben?Ich nicht.

  2. Charel HILD /

    Kuckt dach einfach dass en endlech ukënt. An halt op d‘ Prioritéitslëschten zweemol am Dag ze änneren. Dat Gedeessems nervt! An ons Intensivstatiounen an de Spideeler fänke nees un iwwer ze laafen. Huet nach keen dat gemierkt?

  3. Den Ieselchen /

    Eisen Noper🇩🇪, huet Haut gring Luucht gin vir den Impfstoff vun AstraZeneca vir Leit iwer 65 (siehe SZ von heute),dofir och hei, ein Schelm der böses dabei denkt….. 🤔

  4. E Genervten Bierger /

    Warum brauchen wir überhaupt einen nationalen CSMI? Die dackeln ja eh nur den anderen hinterher. Wann geht das denn endlich voran mit den Impfungen? Das Schneckentempo ist echt nervig. Man glaubt manchmal die größten Dilettanten seien am Werk. Dieses Zaudern und Zögern wäre ja noch witzig wenn nicht Menschenleben gefährdet würden oder die Intensivstationen überlaufen würden. Außerdem ist dies die Folge der Fastnachtsferien. Belgien hatte seinen Bürgern die Ausreise verboten. Unserer Regierung ist das liberale Dogma scheinbar wichtiger als die Gesundheit der Bürger. Was für ein Haufen.

  5. Armand /

    @Observer

    „Heute so, morgen anders.Wer soll da noch Vertrauen haben?Ich nicht.“

    So funktioniert Wissenschaft, wenn sie das nicht mögen, wenden sich sich an einen Heilpraktiker oder Schamanen ihres Vertrauens.

  6. Joëlle /

    @E Genervten Bierger

    “ Wann geht das denn endlich voran mit den Impfungen? “

    Sobald das Material ankommt. Man kann nichts injizieren was noch nicht produziert ist.

    „Das Schneckentempo ist echt nervig.“
    Die Briten tönen sie hätten fast die halbe Bevölkerung geimpft aber bloß magere 1,2% haben beide Dosen erhalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen