Mi., 27. Oktober 2021



  1. schullerpiir /

    Für GOOGLE wurde auch Naturschutz ausser Kraft gesetzt !!! Wo ist das Problem? Wenn der/die Richtigen fragen, ist alles nur Makulatur.

  2. Lucien Fohl /

    natur und emwelt möchte Sie mit diesem Schreiben vor allem darauf aufmerksam machen, dass die Strasse nicht nur durch IRGENTWELCHE FELDER fahren wird.
    Mit diesem Satz zeigt natur und emwelt ihre Haltung zum Verlust landwirtschaftlicher Flächen. In ihrem Selbstverständnis sind Ackerland und Wiesen die ausserhalb von Schutzzonen liegen
    nicht so wichtig wenn sie der Landwirtschaft und damit der Natur verloren gehen.
    D.h. wenn die Umgehungsstrasse keine Naturschutzgebiete durchqueren würde hätte natur und emwelt obiges Schreiben an den Minister nicht verfasst.

  3. JP /

    Es reicht so langsam mit dem Bau sogenannter Umgehungsstraße,die die ganze Probleme des Massenverkehrs nur verlagern, nicht aber zu einer Lösung des wirklichen Problems ,nämlich unendlicher Wachstum des kleinen Luxemburgs beitragen.

  4. JC /

    Ech gesinn, dir wunnt net zu Weiler/Tour, oder do an der Géigend? Soss giff der jo wuel net recommandéiren op d‘Autobunn ze fueren fir and Staadt…. 85,1% vum Land sinn surfaces agricoles an sylvicoles, 9,8% sinn surfaces baties… source Statec. An dat zënter Joeren. Do fällt dësen contournement statistesch net anf Gewiicht. Liewensqualitéit vun den Awunner geht doudsecher erop…

  5. Scania /

    Die Politik sollte sich mal Gedanken machen was die
    Ueberbevölkerung und Ueberfremdung in Luxusburg betrifft.
    Klar ist dass es ohne Grenzgänger nicht fonktiounieren würde,
    aber alles Zubetonieren ist auch keine Lösung,wie immer bei
    allem bleibt es konzeptlos.

Kommentieren Sie den Artikel