Sa., 21. Mai 2022



  1. Romain C. /

    Nach der extremen Hysterie kommt jetzt die Verharmlosung der Corona Infektionen.Ich fühle mich unsicher wie nie zuvor in den letzten 2 Jahren, wenn ich sehe wie viele Personen im Supermarkt ohne Maske herumlaufen….nur weil es keine Pflicht mehr ist.

  2. charlesplier1960 /

    @Romain C.
    Dir könnt jo dann 2 Masken undoen oder een Schutzkostüm wéi an den Laboen.Oder doheem asperren.
    Mais irgendwann musse mir zur Normaliteit zereckfannen.
    Déi Politik huet hiet Ziel errécht:Angscht machen!!!!
    Mais ech denken,dass bei esou enger explodeierender Weltbevölkerung et nach schlemmer kennt.Viren hun gudden Nährbuedem.
    Ech wöll Iech awer elo net a Panik versetzen.

  3. Miette /

    Es steht jedem frei, weiterhin Abstand und Maske im Alltag zu halten. Ich fühle mich in Geschäften usw. noch sicherer mit Maske;das ist meine Angelegenheit. Wenn mir Mitmenschen ohne Maske entgegen kommen, so ist das deren Angelegenheit. Fühle mich da in keinster Weise bedroht.
    Durch Allergien bin ich Risikopatientin, aber es darf nicht sein, dass die Gesellschaft weiter in ewiger Panik „leben“ muss.

  4. Observer /

    Keine Panik, keine Angst vor einem Schnupfen,der Tod gehört zum Leben!Lasst euch impfen, nützt sowieso nichts mehr.
    Wenn bald die Atomsprengköpfe uns auslöschen, dann werden die Viren auch aussterben…..

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos