So., 5. Juli 2020

Premium /  


  1. Fred Reinertz Barriera /

    Dann sollte doch unser Herr Gramegna mal dem Beispiel der Franzosen folgen, nachahmen und mal anfangen die GAFA’s zu besteuern…..aber der knöpft lieber das Geld bei den Arbeitnehmern ab stat das Kapital mal zur Ader zu lassen…es gibt eben keinen Steuergerechtigkeit in Luxemburg, und wie heißt es in der Bibel schon so schön, der der viel hat, dem wird man noch mehr geben und der wer nicht hat ,dem wird man auch das Wenige noch wegnehmen, sagte der Mann aus Nazareth doch so treffend…

  2. Moggel /

    Esou bal wéi den IWF an déi Lagarde d’Fangeren am Spill hunn ass mat Sécherheet eppes faul.

  3. J.C.KEMP /

    Dem Stig Larsson, de jo iwwregens Wirtschaftsjournalist war, säin 3. Buch huet esou en Szenario beschriwwen. Firma A freet e Prêt un a keeft direkt Firma B, déi mat dene fiktive Suën direkt Firma C keeft, déi direkt Firma D keeft asw. Bis dann d’Firma H d’Firma A keeft. Dat ganzt leeft innerhalb vu Minuten oof.

    All Kéiers gi Subside vum Staat encaisséiert an zum Schluss verzicht d’Firma A op de Prêt.

    Am beschriwwenen Szenario kënnt Lëtzebuerg schlecht ewech.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen