Mo., 27. September 2021



  1. Charles Hild /

    Besser wéi ech gefaart hat. Hoffentlech klappt déi schéin Theorie dann och an der Praxis. Leider ginn awer d‘ Schoulen an d’ Elteren a wichtege Froen am Ree stoe gelooss. Zum Beispill, wann ee Kand Houscht a Féiwer huet, da soll et ënnersicht ginn. Awer mir wëssen all wat dat vir Elteren heescht: Stonnelaang, oft deeglaang gerënns a Gewaarts beim Dokter an am Spidol.

  2. S.N. /

    „In Schulen mit mehr Infektionen soll zudem mehr getestet werden“

    Ich frage mich wie das aussehen soll, denn um Kinder zu testen braucht man doch eine elterliche Genehmigung oder ist der totale Staat mittlerweile schon soweit, dass dies nicht der Fall sein wird ?

    Und was ist wenn Eltern es ablehnen ihre Kinder testen zu lassen, wird dann diesen die Betretung der Schulen verboten werden ?

Kommentieren Sie den Artikel