Do., 6. Mai 2021



  1. HTK /

    Bravo. Meinungsfreiheit kann auch Schaden anrichten wenn sie von schlichten Gemütern ausgeübt wird.Ausgübt ,weil Meinungen ja eigentlich gesprochen oder geschrieben werden.Wenn Meinungen aber in Taten umgesetzt werden,auch wenn sie total falsch sind und so andere zu Schaden bringen,dann ist Gefahr im Anzug. Man kann der Meinung sein,dass die Promillegrenze beim Autofahren ein Eingriff in die persönliche Freiheit ist,dennoch gibt es Leute die das für Schwachsinn halten und entsprechende Gesetze geschaffen haben um andere zu schützen.

  2. Blücher /

    Querdenker sind der Anfang von Bewegungen die in der Zukunft das Regieren unmöglich machen.

  3. Hatfield /

    Dem Leserbrief kann ich zu 100 % zustimmen. Wir müssen auch mit den Corona- Leugnern leben lernen, gerade so wie mit dem Virus selbst. Ich habe selbst erfahren , dass man diese Menschen mit Worten nicht von der Gefährlichkeit des Virus überzeugen kann. Vielleicht schafft es ja der Autor dieses Leserbriefes. Zumindest bei einigen, es wäre zu hoffen.

  4. luc jung /

    Die Querdenkerbande hat wirklich eine „Erleuchtung“ erhalten. Um wieder auf den Boden der Realität zurück zu finden soll man sie zu einem Besuch in den Intensivstationen unserer Spitäler einladen. Es gibt Situationen wo die Meinungsfreiheit für die Allgemeinheit nicht mehr tragbar ist.

  5. Miette /

    Bei solchen Verschwörungsmärchen sind immer Superhirne am Werk.
    Kannnix und Binnix reichen sich die Hände🤝🤝🤝

  6. Didier J. /

    Intressant ist dabei die Tatsache das dieses Virus noch nie isoliert nachgewiesen wurde, und die 4 Korschen Postulate, welche zum Ausrufen einer Pandemie nötig und vorgeschrieben sind, alle umgangen wurden?
    Klar, auch 1918 trugen Menschen Masken, wobei die auch damals keine Viren zurückhalten konnten. Es gibt 40 anerkannte Studien die das beweisen.
    Warum hinterfragen immer mehr Menschen diese Massnahmen? Gäbe es eine reale Pandemie, gäbe es dann 2 Meinungen?
    Sars-cov2 ist eines von Millionen Viren die existieren, es gibt also keine coronaleugner!
    Nur, wie groß ist die Gefahr in Bezug auf die Maßnahmen?
    Warum wird ein Rennen um den Impfstoff gefördert und promotet, nicht jedoch die Erforschung von Heilungsmöglichkeiten?
    Wieso gibt es keine EU weit gleichen Maßnahmen, wenn die Gefahr ja überall die gleiche ist?
    Warum werden WHO und RKI unabhängige Spezialisten, auf die mann seit Jahren hört, jetzt ignoriert und diffarmiert?
    Warum ist das über Jahre zusammenrationalisierte Gesundheitssystem, jetzt die Ursache für die Panikmache?
    Mich wundert auch warum Staaten, die jahrelang Monsanto, 5G oder CETA unterstützt haben, uns jetzt auf Teufel komm raus, Gesundheit einprügeln möchten?
    Wer rational denkt und sich die Fakten anschaut, der muss jetzt auf die Strasse.
    Und alleine schon ein Artikel wie der vom Herrn Bellion zeigen uns, wie sehr die vom Pressegeldabhängigen Medien, einseitig berichten müssen. Dieser mediale Missbrauch, zum Schüren und Verbreiten der Angst, zeigt uns das unser wahres Problem nicht das Virus ist.

  7. max /

    OH LaLa, dat ass awer eng richteg flang an d’Gladder
    also êch se geimpt, an empfannen dêsen Arikel, de bis an d’Halchend nêmmen op enger „gewêsser Mentalitéit“ op der Allgemengheet rêm klappt an mat senger Eegener Iwwerzeegung, deene Läit, déi enger aanerer Meenung sen de Garaus ze maachen,
    ass schon ee ‚STARREKT STECK‘.

    Êt ass nun emol esou, dat KEEN wees wat richteg oder falsch ass, an dêser Situatioun bestinn vill Onklorheeten, an déi sen fiir Jiddereen, esou oder esou zeverdauen. Mä fiir mam Fanger op d’Läit ze weisen, dat verdroen êch nêt.
    Och den Auteur, huet d’Wouereg nêt gepacht, well Kee wees wéi d’Wouereg ausgesäit, gur Keen, esou guer déi, déi de Vaccin produzéieren wêssen êt nêt, dat ass Alles ‚auf gut Glück‘
    oder wat ass dann, wann der ee puur nêt iwwerliewen, êt stierwen dêr méi mam Viirus, oder
    ma da mach mol do Engem deen ee léiwe Mênsch verlur huet, durch de Vaccin, dat klor, dat selwecht gêlt och êmgedréint, dee Jeenegen dee vum Viirus mat gehol gêt, war bestêmmt nêt dono op der Sich, se hun sêch awer getraf, a verschiddener maachen eben wéi se mengen, a spillen russech Roulette, dat gouf et schon êmmer
    mir All hei, können d’Welt nêt änneren, an ze wölle maachen wéi mir grad mengen wéi se soll sen
    Ohren steif und durch, passt ob Iech All op, méi ass nêt dran

  8. frolick /

    Déi verurteelt Mäerder a Kläpper op der Foto déi Dekaden am Prisong waren hu vläicht net alles matkrut.
    Net déi schäerfste Messeren am Tirang.

  9. jonas /

    Leute mit einem IQ von unter 90 haben noch immer geglaubt sie wüssten alles besser als die anderen das ist der Dunning-Kruger-Effekt.

  10. Blücher /

    @frolick: Man muss nicht einer Meinung sein, aber so einen abwertender Kommentar spricht Bände .Wer seine Schuld verbüßt , hat das Recht auf ein normales Leben, eigene Meinung.Wahrlich diese tolerante , gerechte , ehrenwerte Gesellschaft ist Vorbild.

  11. Munhowen Carole /

    Esoú plakativ kann éen sech dach als kompetente Journalist baal net äusseren!
    Et sief, et as éen als Journalist net kompetent.
    Wann der ärch wöllt impfe loossen, maacht dat. Et as är Decisioún. An awer froot ärch ée Certificat, dass der duerno net Corona-krank wärt gin!

  12. Jeff /

    @jonas – wat Dir ons jo mat ärem Kommentar kloer ënner beweis stellt. Et muss jiddwereen är Meenung vertrieden
    @frolick – äre Kommentar ass einfach nëmmen deplacéiert an arrogant 

  13. zyniker /

    Kritik:
    “Menschen in Belarus, Myanmar, … kämpfen buchstäblich für ihr Leben. Während Ihr von Freiheitsberaubung sprecht, weil Ihr eine Maske im Cactus tragen müsst? “

    Diese Form nennt man “false dichotomy“
    Es gibt fast nur diese Art von Logik Mißbrauch in diesem Scheiben

    „Es macht euch offenbar auch nichts aus, mit Rechtsextremen zu marschieren und euren Hass in jegliche sozialen Medien zu verbreiten. Mir tun die Pflegekräfte leid, die sich um Corona-Opfer kümmern müssen und wegen euch vor Wut kochen. “

    Diese Form nennt man “divisive rhetoric“. Sie wird angewandt um Gut und Böse zu unterscheiden… hauptsächlich von rechtsextremen Politikern und Religionen

    „Ganz ehrlich: Merkt Ihr noch was? Wir sind inmitten einer Pandemie und überall auf der Welt werden ähnliche Maßnahmen getroffen und verfeindete Länder sollen urplötzlich dasselbe tun?“

    Total falsche Aussage… Schweden, Costa Rica, fast alle asiatischen Staaten, in Afrika unter anderem Tanzania usw. die Liste ist lang

    “Auch diese merkwürdige Frage: „Ist der Patient mit oder an Corona gestorben?“ Das ist doch völlig egal! Wenn du an einer Erkältung stirbst, weil AIDS dein Immunsystem völlig ausgeschaltet hat, dann bist du auch an AIDS gestorben.“

    Wieder eine false “false dichotomy“ aber dies gleich zwei mal.

    Und dann die Behauptung “Das ist doch völlig egal!“ ist Schwachsinn. Ein Mensch mit Corona, ohne irgendwelche Symptome, im letzten Krebsstadium stirbt in einen Autounfall…..

    „Masken sind übrigens nichts Neues: Bereits 1918 trugen Menschen bei der Spanischen Grippe welche. Und in großen Teilen Asiens ist das Maskentragen in der Öffentlichkeit völlig normal.“

    Wieder eine “false dichotomy“ und hier gleich zwei mal auch wenn der erste Vergleich richtig scheint. Er ist aber wegen des enormen Unterschiedes nicht sinnvoll 55Millionen Tote bei 1,8 Milliarden Menschen in 1918 und weniger als 3 Millionen bei 8 Milliarden Leuten in 2020/2021 (fast das Hundertfache).

    “Nach über 1 Million verstorbenen Menschen weltweit gehen in vielen Städten“
    Der Brief erzählt von Fakten… Es sind über 2 Millionen Menschen in 2020 an oder mit Covid-19 gestorben von im ganzen +-60 Millionen. Laut WHO sind 2017 mehr als 17 Millionen Menschen an anstechenden Krankheiten gestorben.

    Fazit: Hinsichtlich dieser doch sehr kleinen Covid19 Zahlen sind Zweifel angebracht und dieser Leserbrief gehört in den Mülleimer denn er ist genau so einseitig wie das was er den anders “Denkenden“ vorwirft.

  14. M.A /

    Also ësch hun mir lo all Kommentar op den Leserbrief dourach gelies an fir mësch hout den vum Herr Zyniker am beschten zou gesoot, woubei doe aner och nit ontecht hun !

  15. Annette Jacob /

    Kuckt se mol all wou sou Dommheeten verzapen. Egal wat. Déi huele keng Gesetzer fir eescht . An dann Corona wou ganz Welt betrefft, mengen déi sie géife besser wössen

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen