fbpx
Premium
Wieren net dem Jérôme Netgen seng "Wolleken iwwer Hawaii", hätten des Bespriechunge leider eng zimlech donkel a verreenten Tonalitéit missen unhuelen – déi reschtlech Erzielunge schwanken nämlech tëschent duerchschnëttlechen Texter a Kuerzgeschichten, déi extrem onbehollef wierken. Ee Joer nodeems d’Smart-Rei no 20 Verëffentlechungen un en Enn komm ass, hunn d’Christiane Kremer an de Luc Marteling eng nei Kollektioun lancéiert. Timba funktionéiert no deem nämmleschte Prinzip wéi d’Smart-Kollektioun – d’Publikatioune sinn allerdéngs liicht méi deier an hunn een anert Format. Timba
Mehr
Neben Paris, London und New York ist Mailand eine der Fashion-Hochburgen. Aber auch Düdelingen muss sich in Sachen Mode nicht verstecken. Seit 2017 haben die beiden F91-Spieler Clayton de Sousa und Stelvio da Cruz ihr eigenes Modelabel. Auf dem Platz ist Stelvio da Cruz, der Staubsauger, wie man die Position des defensiven Mittelfeldspielers im Fußballjargon nennt. Der Portugiese mit angolanischen Wurzeln ist der Mann für die groben Zweikämpfe. Neben dem Platz hat der 29-Jährige aber vor allem ein Auge für die feineren
Mehr
Der Rekordsommer macht’s möglich: Die Winzer freuen sich über außerordentlich gute Weine. Dabei gerät sogar das schwierige Verhältnis zu Minister Fernand Etgen (DP) in Vergessenheit. Blau. Keine Wolke nirgends. Die Sonne drückt. Das Thermometer zeigt 27 Grad Celsius an. Und das mitten im September. Nur von Süden ziehen drei Wolkenpilze übers Land – sie sind menschengemacht. Fernand Etgen steht in einem Hang eines Weinbergs. Er trägt ein kurzärmeliges Hemd, seinen Anzug hat er abgelegt. Um ihn herum versammeln sich Winzer, Beamte
Mehr
Tom Schnell ist einer der wenigen Düdelinger Stammspieler, die nicht Profis sind. So kurz vor dem Duell gegen den AC Mailand (Donnerstag, 21.00 Uhr, im Stade Josy Barthel) wartet der F91-Verteidiger noch auf seine Freistellung durch seinen Arbeitgeber und sieht dem Duell mit dem argentinischen Starstürmer Gonzalo Higuain gelassen entgegen. Tageblatt: Wie fühlt es sich an, in Kürze Kurzzeit-Profi zu sein? Tom Schnell: Derzeit arbeite ich ja noch. Eine Einigung wurde erzielt, aber noch ist nichts unterschrieben. Ich warte noch auf die Antwort des
Mehr