fbpx
Premium
1.350 Besucher allein zur Eröffnung des Festivals und rund 150 Filme, die letzte Woche beim Max-Ophüls- Festival insgesamt gezeigt wurden. "Wo das Kino lebt" leuchtet als Schriftzug an der Wand des Kinosaals im Filmhaus, einem der Veranstaltungsorte. Er hat sich selbst mal wieder alle Ehre gemacht. Folgende Produktionen sind uns aufgefallen. Kaviar (Wettbewerb Spielfilm) Der Film versammelt alles, was die Klischeesammlung zu Russland hergibt: Auf ewige Attraktivität getrimmte Russinnen, ein in europäischen Augen ungehobelter, aber milliardenschwerer Oligarch, viel Wodka und das
Mehr
Für Olympiateilnehmer Matthieu Osch, Jacques Lanners und Gwyneth Ten Raa gehören Rennen in den Alpen fast schon zum Alltag, doch für so ziemlich alle anderen und vor allem die vielen Sportler der Lasel waren die Skiwettbewerbe bei traumhaften Schneebedingungen und wunderschönem Winterwetter am Samstag etwas ganz Besonderes. Und gleich am Anfang gab es ja noch die Premiere eines verbandsübergreifenden Vertical Race der Flera und FLS, aber auch zwischen der Langlauf- und Alpin-Fraktion. Von Chrëscht Beneké Seit 2000 versammeln sich jedes Jahr
Mehr
Luxemburgs Frachtflugunternehmen Cargolux will im Frühjahr zwei Wale von China nach Island bringen. Die Aktion wird generalstabsmäßig vorbereitet. Dass Beluga-Wale in ein Reservat im Meer überführt werden, gab es noch nie.  Für seinen Badebetrieb ist das Inselchen Heimaey eher nicht bekannt. Mag das Wasser dort, vor der isländischen Südküste, auch noch so sauber und tiefblau sein – es wird selbst im Hochsommer kaum wärmer als zehn Grad. Doch zwei Besucher, die sich bei diesen Temperaturen pudelwohl fühlen, sind trotzdem für
Mehr  (3)
Die Fada’s Family ist im wahrsten Sinne des Wortes eine verrückte Familie: Eine Travestie-Gruppe, die auf 40 Jahre Erfahrung zurückblicken kann. Fast ein halbes Jahrhundert, in dem sich die Sicht der Gesellschaft auf die LGBTQ-Community gewandelt hat, und daran waren Roby, Marcel, Jean-Marie, Gusty und ihre Nachfolger nicht unbeteiligt. Alles hat 1978 im Café „Fada“ in der Hollericher Straße in Luxemburg angefangen. Damals sind Jean-Marie, Gusty und Marcel als Glass Family in Robys Bar aufgetreten. Roby, ein sehr männlicher Typ,
Mehr