Mo., 8. März 2021

Premium /  


  1. en ale Sozialist /

    Frau Semedo erinnert irgendwie im Umgang mit ihrem “ Personal “ und ihrer Uneinsichtigkeit an die Gattin unseres Staatschefs Henri. Dass vor allem die CSV sich wie ein Aasgeier auf den Fall Semedo stürzt ist nicht verwunderlich, will sie doch von ihren eigenen internen Problemen ablenken will. Ob sich der gross tönende Präsident Engel wohl bewusst ist, dass er nicht sich in einem bequemen Sessel sondern auf einem Schleudersitz befindet?

  2. J.Scholer /

    @ en ale Sozialist: Ist Frau Semedo nicht nur die Spitze eines politischen Eisberges? Pikante Aussagen eines Herrn Rippinger bei RTL,Herr Etgen‘s Entscheidung beim „ Chamberbliedchen, die CGFP die die Regierung bezichtigt durch Gesetzesänderungen die Freunderlwirtschaft zu instruieren …..die Affären der Grünen.Regierungsparteien wie auch Opposition fahren in seichten Wasser und in den Tiefen lauert so manch Leiche die nicht auftauchen soll.Die Zeiten haben sich definitiv geändert „ an och d‘ Politik ass net dat se emol wor, dat se ons haut virspillt“.

  3. en ale Sozialist /

    Ja, die Zeiten haben sich geändert und mit ihr unsere Gesellschaft und das Spiegelbild letzterer ist die Politik. Wir haben die Politiker, die wir gewählt und damit verdient haben. Und charismatische Figuren sind nicht in Sicht. Leider!

  4. B.G. /

    Madame Monica Semedo , majoritär vum lëtzebuerger Volléick gewielten EP-Deputéiert.

    An der Emfroo fum Tageblatt : „Soll Monica als EP Abgeordnete zurüchtreten „, hunn 100% ( honnert ) fun dën Leit N E E N gesoot.
    Diir hut also absolut keen Recht fiir éiren Sëtz zu Bréissel an Stroossbuerg un DP zereckzegin. Diir sid mat Eiffer , esou guer ze fill, un är nei Aarbeht ërunngaangen an wärt ënner Garantie méi fir ärt Land erréischen ewèi munch een fun äre Viirgänger.
    Toi, Toi !!!!!
    Dont acte!

  5. G.B. /

    Da die EP-Abgeordnete ihres Sitzes von der zuständigen EU-Präsidentin nicht enthoben wurde ,wird in Brüssel die Angelegenheit die nicht für die Öffentlich bestimmt war, nach der 15tägigen Verwarnung normal ad acta gelegt
    Von einem Sportler der vom Schiedsrichter verwarnt oder für einige Minuten auf die Strafbank verwiesen wird, verlangen die ewig Gerechten ja auch nicht, dass er den Club verlässt und seine Stelle aufgibt , oder?
    Obschon für diese Gerechten der Club viel wichtiger als eine EU ist, auf die die meisten von ihnen p………..

  6. Steierzuëler /

    @ en ale Sozialist : effektiv, si kéint op den Haff goën, bei all hiir aner Parteikollégen déi schon do ukomm sin.

  7. De soziale Fred /

    Dât as esou wéi wann ech vun der Police ugehâle gin well ech zevill gedronk hun.
    Da schwätzen ech einfach net méi mar der Police, mee ech drénke nach ëmmer an fueren och weider mam Auto wann ech gedronk hun.
    Also d‘Mme Semedo därf nach weider hiirt Amt ausféieren obschon si weider d‘Leit ka mobben……
    Wann ech net riichtaus ka fueren, kréien ech de Führerschäin ofgehol.. ganz einfach!

  8. HTK /

    Hundert Seiten Anklageschrift für ein Kavaliersdelikt?? Und dann.. „wobei sie ihr Mandat ausschließlich hat, weil sie massiv vom Staatsminister persönlich und der DP gefördert wurde“… Genau das ist es ja. Sie war ein Aushängeschild für die Wahlkampagne: Frau und dunkelhäutig und Migrationshintergrund mit RTL-Karriere etc. Besser geht’s doch nicht um Stimmen zu fangen. Ob der Fähigkeiten für solche Ämter wurde nicht gefragt,wobei ein Diplom noch nichts über Charakter und Weltbild aussagt. Wie stolz zeigten sich die DP-Dinos wie Goerens neben Semedo auf den Plakaten und jetzt sowas. Jetzt zählt es : Aussitzen und weitermachen oder Verantwortung übernehmen. Wie auch immer:die schöne weisse Weste hat einen Klecks und der geht nicht mehr raus. Merde alors.

  9. Léini /

    A mengen Aen ass et méi ewéi en NO-GO vun der Madamm Semedo. An esou wéi et ausgesäit huet d’Madamm dat nach ëmmer net verstanen. Net sI ass d’Opfer, ma déi Leit déi vun hir gemobbt gi sinn. – Wat d’Reaktioun vun hirer Partei ugeet, si mer dach mol all éierlech, hätt d’DP anescht gehandelt wier dat fir d’Leit dobaussen dach och net an der Rei gewiescht. –

  10. Claudio Mariotto /

    Wenn ich richtig gehört habe, schläft die Sache bereits seit Januar 2020. Und jetzt kommt das brutale Frühlingserwachen. Weshalb hat die Sache so lange geschlafen? Weshalb hat die DP so lange die Sache tot geschwiegen? Weshalb hat sie nicht bereits früher gehandelt, da die Sache ja bereits intern bekannt war? Da soll mir noch jemand klar machen wollen, der DP Euro – Abgeordnete Herr Carlo Goerens soll nichts gewusst haben.

    Ich teile auch die Überzeugung, dass am Hof eine gewisse Dame in diesem Bereich eine Meisterin ist und noch immer im Amt bleiben kann.

    Es ist wie überall und immer, es wird wieder viel geheuchelt. Öffentlich bekennt man sich zur Monarchie, nicht öffentlich oder privat aber nicht! So auch beim Wunderkind Frau Semedo.

    Übrigens, kannte man sie nicht, bevor man sie auf die Wahlliste setzte?

  11. Michael Becker /

    In ein paar Wochen spricht kein Mensch mehr darüber.Frau Semedo wird auch ihren Sitz an die DP zurückgeben.Selbstverständlich wird sie einen gut dotierten Posten in der Wirtschaft erhalten und bei der DP kann Frau Cahen wieder ein Häkchen hinter den Namen Semedo machen.
    Aber das absolut Unverständliche ist,das man die ganze Sache schon länger wusste und nichts passiert wäre,wenn nicht die EU reagiert und gehandelt hätte.
    Soviel dann zu Offenheit und Ehrlichkeit,egal welche Partei .

  12. Schmitz Raymond /

    Dât as an méngën Aën ën Trauërspiël vun dër DP
    An ëch sinn mir bâl sëchër ,dass ëisen Prëmiër nëicht vum Allëingang vun dër Mme Tanson wosst!! Dër DP Fraction gét nët ëm Causa Semedo, soß hãttë sië sëch bëméit fir Hannërgrënn vum sogënanntën Mobbing opzëklãrën!! Dass CSV do jo gär matspiëlt ass kloër, eng Partëi déi an dër lächt nëmmën opfällt mat hiërën Populistëschën Aussôhen. Ëise Pierre Werner drëiht sëch bëstëmmt am Grâf ëm, wàt aus séngër Krëschlëschër Partëi Finn ass!!

  13. J.C.Kemp /

    Herr Meisch ist doch der Spezialist für vollendete Tatsachen. Er könnte jetzt übernehmen. (Sarkasmus off!)

  14. Schmitz Raymond /

    Ëch hât mëin Kommëntar zë fréih ofgëschloss hun!! Monica mat allëm wât sê Dir firgëhéien ëch wëll émol Klortêxt spriechën, och wandste
    solst Mobbing gemâcht hunn,wàt nach ëmmer ze bewëisën ass,dann kann ëch dir nëmmen soen,ëch sinn an ménër Karriëre Joërlang gemoppt gin!! Ëch hun awer dénën Trëllerten
    bewiësën dât se am onrëcht woren!! Ëch hun méng Karriére êinfach fortgësat trotz dëm Mobbing!! Dën Mobbing gëtt Haut héschgëspillt, dén ass ët vun Jehhërr ginn, awer ënnert ëngem annëren Numm!!

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen