Do., 25. Februar 2021

Premium /  


  1. jean-pierre goelff /

    Mei jo,dann wiir elo den Tour un déen klengen an mettleren Pensiounen……Mr.Bettel an co.?

  2. J.Scholer /

    Gerechtigkeit wäre, wenn alle Schaffenden und Rentner eine Erhöhung des Lohnes um den gleichen Prozentsatz erhielten. Gerechtigkeit ist nicht, die die sich angestrengt haben „eppes ze gin , erem d‘Pan klaacken mussen.“

  3. Stephan Cuers /

    Toll, ich muss mehr bezahlen damit mein Angestellter die absolut überteuerten Miete zahlen kann .
    Das ist der falsche Weg!!!!
    Es lohnt sich nicht mehr ein unqualifizierten Arbeiter einzustellen ,weil der qualifizierte Arbeiter nicht viel mehr bekommt.
    Also ein Eigentor.

  4. Romain /

    Wenn der Gehalt steigen auch die Preise, also wird sich im nachhinein nichts ändern

  5. E Betraffenen /

    Lächerlech! Da missten och elo d’Pensiounen ëm 2,8% gehéicht gin. All déi di 35, 40 Joer a méi bis zu 44 Stonnen d’Woch geschafft hun, deels „im Schweisse ihres Angesichts“ gin erëm vergiess. „Une quantité négligeable. Durch déi ass de Wuelstand erschafft gin an déi Suen déi eis Regierung elo iwerméisseg verdeelt oder besser gesoot gräpweis zuer Fënster ersausgeheit.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen