Di., 17. Mai 2022



  1. L.Marx /

    Zum Einreichen der Listen reichen allerdings nicht die 60 Kandidaten. Dazu braucht es laut Wahlgesetz 250 Sympathisanten oder alternativ einen austretenden Abgeordneten. Vielleicht könnte Etienne Schneider da ja helfen. Der „intelligente Mann der schon über die Idee nachgedacht hat“ dürfte aber wohl wissen, warum er es beim Denken belassen hat.

  2. Carl Hebichon /

    „… und braten eine Grillwurst“

    Für so eine fortschrittliche Bewegung könnte es doch auch etwas Gesünderes sein (Gemüse, Veggieburger, meinetwegen Steak von Tieren die auf Weide gelebt haben oder eben (wie passend) Wild).

  3. Pit Senninger /

    Ouni en charismateschen Leader ewei den Marcon get dat naicht. Schued

  4. Fred /

    A wéi e Numm soll déi Partei dann kreien,“En Marche la Monarchie“, oder „En Marche la Chasse“, Also ob jiddefall emol de Grill eraushuelen, de neien „Napoleon“ alueden a wuarden ob déi next Sprangrozessioun.

  5. Grober J-P. /

    D’Fëscher an d’Jeeër si Plättelefeeër,
    Tralala, lalala, lalala, la

  6. Serenissima /

    Was mehr Parteien was mehr Spass, also sollte man die Sache mal ruhig angehen, der Wähler hat ja dann die Qual am 14.Oktober…und villeicht geschieht dann auch noch ein Wunder und alle klassischen Parteien werden abgewählt werden und in die Wèste geschickt wie in Italien…

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos