LuxemburgVom Staatsjob zum Stand-up: Ein Besuch hinter den Kulissen von Carlitos Comedy Club

Luxemburg / Vom Staatsjob zum Stand-up: Ein Besuch hinter den Kulissen von Carlitos Comedy Club
Der Carlitos Comedy Club ist der erste und einzige reine Comedy-Club in Luxemburg Foto: Carole Theisen

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

In einem gemütlichen Raum mit einer tiefen Decke und gedämpftem, warmem Licht, nur einen Katzensprung vom hauptstädtischen Bahnhof entfernt, hat Comedian Carlitos seinen Lebenstraum verwirklicht. Anstatt seiner Midlife-Crisis nachzugeben, hat er einfach ein humorvolles neues Kapitel aufgeschlagen. Seit vergangenem September lockt nun Carlitos Comedy Club mit seiner heimeligen Atmosphäre und gerade mal 90 Plätzen die wahren Liebhaber von cleverem Humor.

Ursprünglich begann Carlitos mit der Comedy, um eine Frau zu beeindrucken – ein Vorhaben, das leider scheiterte. Dafür konnte die Comedy sein Herz erobern. Nach vier Jahren als staatlicher Angestellter und einem erfolgreichen Kampf gegen den Alkoholismus, entschied sich Carlitos, seinem Leben eine neue Richtung zu geben. „Es ist extrem schwer, mit 43 neu anzufangen, vor allem als Comedian“, gibt er zu. Aber anstatt sich von diesen Herausforderungen abschrecken zu lassen, nutzte er seine Midlife-Crisis als Sprungbrett, um seinen Traum zu verwirklichen: die Eröffnung eines eigenen Comedy-Clubs. „Das hier ist mein Ferrari“, schmunzelt er.

Die Comedy-Szene in Luxemburg steckt eigentlich noch in den Kinderschuhen. „Die Szene hier ist jung, vielleicht acht Jahre alt“, erklärt Carlitos. Die Pandemie hat auf jeden Fall ihren Teil dazu beigetragen, dass die Stand-up-Comedy-Szene weltweit, einschließlich Luxemburg, explodiert ist. „Die Pandemie hat Comedy auf ein neues Niveau gebracht“, sagt Carlitos. „Die Menschen waren nach der sozialen Isolation hungrig nach Events, und auch die Entwicklung der Technik hat es ermöglicht, dass Komiker unabhängiger arbeiten können.“

Immer mehr Luxemburger kommen zu unseren Shows und sind begeistert von der hohen Qualität und der persönlichen Atmosphäre

Carlitos , Carlitos Comedy Club

Aus diesem Grund bietet sein Club internationalen und lokalen Comedians eine Plattform und zieht dabei ein vielfältiges Publikum an, vor allem Expats, die auf der Suche nach qualitativ hochwertiger Unterhaltung sind. Doch Carlitos bemerkt eine positive Veränderung: „Immer mehr Luxemburger kommen zu unseren Shows und sind begeistert von der hohen Qualität und der persönlichen Atmosphäre.“

Unterstützt wird Carlitos dabei von Jim Williams, dem Manager des Clubs, der selbst 20 Jahre Erfahrung im Business hat, und Mohsen, dem talentierten Fotografen und Schreiner, der für einen großen Teil der Inneneinrichtung des Clubs verantwortlich ist.

Neben Comedy bietet der Club auch eine kleine Gastronomie. „Wir servieren Tex-Mex, wie Quesadillas und Nachos. Alles, was ich selbst kenne und gerne esse“, sagt Carlitos, der mexikanische Wurzeln hat.

Einzigartig in Luxemburg

Der Carlitos Comedy Club ist der erste und einzige reine Comedy-Club in Luxemburg. Während unterschiedliche Cafés oder Restaurants Pop-up- bzw. Open-Mic-Events organisieren, bietet Carlitos eine feste Bühne für lokale und internationale Comedians.

Und davon hatte der Club bereits eine ganze Menge: Matt Ruby, Liz Miele und Gilli Apder, die sogar mit Trevor Noah zusammengearbeitet hat, sind bereits bei Carlitos aufgetreten. Matt Ruby nahm das Publikum mit auf eine Reise durch die männliche Psychologie im Datingleben und bot eine humorvolle Perspektive auf die Komplexität zwischenmenschlicher Beziehungen. George Zacharopoulos war ebenfalls mehrere Tage bei Carlitos zu Gast. Er wagte sich an sehr schwierig Themen wie seine toxische Ex-Partnerin, worüber man normalerweise nur in der Psychotherapie redet, und die selten Anlass zum Lachen bieten. Doch George schaffte es, seine Erfahrungen so zu verarbeiten und darzustellen, dass sie gleichzeitig tiefgründig und lustig waren.

Ein verbindendes Merkmal dieser großartigen Komiker ist, dass sie – wie viele in der Comedy-Szene – „gebrochene“ Menschen sind. Diese Verletzlichkeit macht sie für das Publikum so sympathisch. Die Zuschauer erkennen oft ihre eigenen Geschichten und Erlebnisse in den Auftritten der Komiker wieder, was eine besondere Verbindung schafft.

Carlitos Erfolgsgeheimnis liegt in seiner Authentizität und der Fähigkeit, eine Verbindung zu seinem Publikum herzustellen. „Die Leute kommen als Kunden zu uns und gehen als Freunde wieder nach Hause“, beschreibt es Carlitos.

Allerdings musste sich Carlitos auch einigen Herausforderungen stellen, denn Comedy ist in Luxemburg keine einfache Karrierewahl. „Es gibt kaum jemanden, der seinen Staatsjob aufgibt, um Komiker zu werden. Man könnte genauso gut Astronaut werden“, sagt Carlitos mit einem Augenzwinkern. „Die Menschen hier sind bequem und haben gute Gehälter. Das macht es schwer, Risiken einzugehen, um seine Kunst und seine Leidenschaft auszuleben.“

Leider ist auch der Standort des Clubs in der rue du Fort Neipperg für seine schwierigen Verhältnisse bekannt, aber Carlitos sieht das als Teil seines Abenteuers. „Es ist nicht schön, wenn man Drogendealer vor der Tür hat, aber auf ihre eigene Art haben sie auch Respekt vor mir. Wenn ich die Tür öffne und mein Schild aufstelle, gehen sie einfach weg.“ Trotz dieser Herausforderungen glaubt er fest an das Potenzial des Viertels und hat große Pläne für die Zukunft.