Mi., 27. Mai 2020

Premium /  


  1. derFiend /

    Die sollen sich mal lieber um richtige Kriminalität kümmern

  2. §§§§§ /

    Ja die Deutschen. Gegen Menschenfresserei haben sie kein Gesetz,aber für Postkutschen und Cannabis gibt’s welche.

  3. Automaten in Luxemburg /

    Weitgehend unbeachtet von den Medien stehen auch in Echternach, Esch sur Alzette, Grevenmacher und WIltz CBD-Automaten.

    • Tovaritch /

      Und in Wasserbillig gibt es schon zwei CBD shops.
      Das Warten ist jetzt auf grünes Licht für THC und der Tourismus boomt 🙂
      Cheapwater, the city that never sleeps….

      • J. Feller /

        Leider werden Touristen wohl nichts bekommen. Aber die Luxemburger können sich freuen. Luxemburg bestes Land in Europa.

  4. Sara Neumann /

    Anstatt Milliarden an Steuern einzunehmen, den Schwarzmarkt zu schwächen, den Jugendschutz zu stärken und die Qualität zu garantieren, gibt man in Deutschland lieber Milliarden für eine noch dazu nicht wirksame Verfolgung aus – sogar von völlig harmlosem CBD-Hanf.

    Wie lange wollen wir uns diesen Irrsinn eigentlich noch antun?
    Glückwunsch an Luxemburg und viele andere Länder, Ihr seid uns um einige Jahre voraus.

    • J. Feller /

      So lange, wie die Menschen eine Partei wählen die ausschließlich Lobbyinteressen befriedigt.
      Hast du eine Ahnung wie viel synthetisierte Cannabinoide, Morphium und Heroin kosten? Bayer & Co. wird sich dieses Geschäft nicht nehmen lassen und die CDU wird über Leichen gehen (hierbei sogar wortwörtlich) um deren Interessen zu beschützen.

Schreiben Sie einen Kommentar zu J. Feller Cancel reply

Meistgelesen