Mi., 18. Mai 2022



  1. Sottel /

    Kann den Här Asselborn eis emol erklären , wei daat as , dass aus der Ukrain haaptsächlech Fraen an Kanner heihin flüchten , an aus Länner ewei Erithrea, Nigeria , Syrien etc praktech nemmen Männer heihin flüchten. Bei deenen dei‘ hien selwer sichen war , waren och vill Männer a wei’neg Fraen an Kanner.

  2. Jeff /

    @Sottel – ma ganz einfach, an den GUS Staaten an a Russland gett et ee Gesetz wat beseet dass Männer déi net Krank (invalid) sinn an de Krich mussen

  3. Leila /

    Dass sie von Gesetzes wegen kämpfen müssen – ok, aber wenn man sie sprechen hört – sie lieben ihr Land und sie sind Kämpfer, keine Feiglinge die sich aus dem Staub machen und ihre Familien im Stich lassen – es sind MÄNNER!

  4. jeff /

    @Leila – jo esou kann een et och gesinn – oder dass se einfach op der Grenz erem heem geschéckt ginn. Mäe egal, dat steet net zur debatte an motivatioun ass jo net bei jiddferengem déi selwegt

  5. gierenz.armand /

    @jeff: “ an aus Länner ewei Erithrea, Nigeria , Syrien etc praktech nemmen Männer heihin flüchten @sottel“ meine frage: in diesen Ländern gibt es also eine Wehrpflicht für Frauen und Kinder??

  6. Tim /

    Kee Wuert iwwer Jemen. Den Asselborn reegt sech och just dann op wann et him an de Krom passt a seng Unhänger hien dofir feieren.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos