LuxemburgEnde gut, alles gut: Sammy ist wieder zu Hause

Luxemburg / Ende gut, alles gut: Sammy ist wieder zu Hause
Sammy ist wieder daheim Foto: Facebook/Daniel Frères

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Endlich – Sammy ist zu Hause. Nach über einer Woche in den Luxemburger Wäldern hat das Beuteltier seinen Weg zurück zu seiner Besitzerin gefunden. Diese Nachricht war am Mittwochabend in den sozialen Medien zu lesen. Laut RTL sei die Suche nach dem Känguru seit Mittwoch, kurz vor 22.00 Uhr, erfolgreich abgeschlossen. Sammy sei wieder zu Hause: Offiziell sei das Beuteltier jedoch von den Behörden beschlagnahmt, schreibt der Sender. Denn seine Besitzerin verfügt zurzeit über keine Genehmigung, das Tier legal zu halten (das Tageblatt berichtete). Sie müsse die Genehmigung nun nachträglich beantragen und ein ganzes Dossier an das Landwirtschaftsministerium einreichen, um zu prüfen, ob sie das Tier artgerecht bei sich zu Hause halten kann.

Das Ministerium entscheide als letzte Instanz, ob eine Genehmigung erteilt wird oder nicht – zurzeit sehe es so aus, als wäre Ersteres der Fall, schreibt der Sender. Sollte das Landwirtschaftsministerium die Genehmigung verweigern, wäre der Märchenpark in Bettemburg eine Möglichkeit, um den Beuteltieren ein neues Zuhause zu bieten. Dieser habe laut Luxemburger Wort nämlich nicht nur ein Gehege für Sammy frei, sondern auch für die anderen beiden Kängurus, mit denen er zusammenlebt. Es wäre also auch möglich, dass die Hüpfer in Zukunft in einem Gehege in Bettemburg leben werden.