Letzte Saison rettete RM Hamm Benfica sich am letzten Spieltag vor dem Abstieg in die Ehrenpromotion. Derzeit steht die Elf von Trainer Dan Santos auf dem dritten Platz der BGL Ligue. Das Tageblatt erklärt die Erfolgsgründe der Überraschungsmannschaft.

Der “Mercato”

Anzeige

Nicht weniger als 16 Spieler verließen im vergangenen Sommer den Cents. Darunter Leistungsträger wie Mike Schneider (Niederkorn), Arsène Menessou (Jeunesse) und Bertino Barbosa (Düdelingen). Im Gegenzug entschied sich der Verein, auf geballte Erfahrung zu setzen. Die Neuzugänge Ronny Souto (Fola), Inacio Barbosa (Rümelingen) und Ante Bukvic (D03) kommen zusammen auf 527 BGL-Ligue-Einsätze.

Die Achse

In sieben Partien kassierte die Mannschaft von Präsident Nico Zinsmeister nur sechs Gegentore. Das ist u.a. auf die starke Achse zurückzuführen. In der Abwehr erwiesen sich Ante Bukvic (1,99 Meter) und Inacio Barbosa (1,91 Meter) bisher als schwer zu knackende Wand. Obwohl beide ähnliche Spielertypen sind (groß, kopfball- und zweikampfstark), hatten auch Mannschaften mit wendigen Spielern ihre Probleme gegen die beiden Riesen.

Im zentralen Mittelfeld hat sich Ronny Souto nach nur drei Einsätzen als Boss etabliert. Der langjährige Fola-Kapitän wird von den beiden Arbeitsbienen Eurico Gomes und Rafael Monteiro unterstützt. Neben ihrem großen Laufpensum verfügen beide über gute spielerische Fähigkeiten.

Als weitere Alternative hat Trainer Dan Santos den ebenso zweikampfstarken wie auch torgefährlichen Joël da Mata in der Hinterhand.

Die Flügelspieler

Die Centser verfügen mit Dylan Déligny, Fabrice Yao und Patrik Teixeira über drei überdurchschnittlich starke Flügelspieler. Das Trio kam in den letzten Spielen in den Genuss der präzisen Zuspiele von Souto und kann dadurch seine Fähigkeiten noch besser entfalten.

Die Physis

Es gibt wohl keine Mannschaft in der BGL Ligue, die körperlich so stark aufgestellt ist wie die Hammer. Viele gewonnene Zweikämpfe und damit viele Ballgewinne sind die Folge.

Die Standards

Außenverteidiger Pedro Arantes ist ein ausgesprochener Spezialist für Standardsituationen. Seine scharfen Hereingaben sorgen für Probleme in den gegnerischen Abwehrreihen. Zudem verfügen die „Benficistas“ mit Eddire Mokrani über einen richtigen Mittelstürmer, der immer wieder bei Standardsituationen anvisiert wird.

Der Trainer

Dan Santos ist mit 36 Jahren der jüngste Trainer der Liga, kann aber bereits auf sechs Jahre Erfahrung an der Seitenlinie zurückblicken. Der ehemalige Mittelfeldspieler bewies in all seinen Vereinen, dass er mit kleinen Mitteln Ziele erreichen kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here