Der in Kaiserslautern ansässige Radiosender konnte sich nach einem mehrmonatigen Auswahlverfahren gegen seine beiden Mitbewerber „AirFM 24“ und „7FM“ durchsetzen. Das Votum der luxemburgischen Medienanstalt ALIA fiel dabei einstimmig zugunsten von „TopStar Radio“ aus. Die Bewerber hatten unter anderem die Möglichkeit, ihr Projekt bei einer Anhörung am 26. September vorzustellen.

Insbesondere die strategische Ausrichtung und die langjährige Erfahrung des Radiosenders sowie der Gebrauch des Deutschen als Moderationssprache haben die Vorstandsmitglieder davon überzeugt, dass „TopStar Radio“ in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur vielfältigen Radiolandschaft in Luxemburg leisten kann.

Radio für die gesamte Großregion

Thierry Hoscheit, Präsident der ALIA, betonte, dass es keine leichte Entscheidung gewesen sei. Schlussendlich habe die Aussicht, Menschen aus der gesamten Großregion miteinander zu verbinden und sich nicht nur auf Luxemburg zu beschränken, den Ausschlag gegeben.

Teilhaber an dem Projekt „TopStar Radio“ sind René Porwoll, Geschäftsführer und Programmverantwortlicher des Radiosenders in Deutschland, und die NanoComp GmbH, die durch eine Teilhabe am Radiosender Saarschleifenland ebenfalls schon Erfahrung auf dem Gebiet vorzuweisen hat.
Zukünftig soll der Radiosender unter dem Namen „Antenne Luxemburg“ auf der Frequenz 103,4 MHz in Luxemburg-Stadt und Umgebung empfangbar sein. Verantwortlich für die Programmleitung wird Wilfried Eckel sein.

Sidney Wiltgen