130 Kinder haben dieses Jahr an den “Vacances Loisirs 2018” in Kayl teilgenommen. Beim gemeinsamen Abschlussfest in freier Natur wurden zwei erfolgreiche Wochen wissenschaftliche und sportliche Gruppenaktivitäten von allen Teilnehmern tanzend, rappend und mit einem krönenden Vulkanausbruch gefeiert. Denn was wären Sommeraktivitäten rund ums Thema “Wissenschaft” ohne Explosionen …?

Von unserem Korrespondenten Misch Pautsch

Das Aktivitätenprogramm, das vom “Service d’éducation et d’accueil” (SEA) koordiniert wurde, dauerte vom 20. bis 31. August. “Und die zwei Wochen sind wie im Flug vergangen, die Kinder haben super mitgemacht”, sagt Julien Mantiovanelli, einer der elf Erzieher.
Unterdessen bereiten Kinder links und rechts von ihm ihre Shows vor.

Zwischen Experimenten mit Sand, Flüssigkeiten, die durch Maisstärke ungewöhnliche Konsistenzen erhalten haben, oder “Geruchs-Memory” stehen kurze Auftritte auf dem Programm, in denen die jungen Teilnehmer Tanzchoreografien, Rap-Nummern oder den Cup-Song vortragen. Auch der Vulkan aus Pappmaché, der zuvor gebastelt wurde und durch eine (harmlose) chemische Reaktion zum Ausbruch gebracht wird, soll zum Einsatz kommen. Das Motto der Ferienaktivitäten wechselt jährlich.

Sport ist sehr beliebt

Dieses Jahr hieß die Parole: “Kanner fuerschen (Spass beim Fuerschen, Spillen, Bauen, Testen, Probéieren, Experimentéieren, …)”. Der Bau eines Floßes, Sport und die “Forschungstour” samt “Forscherdiplom” sind mehr als willkommene Beschäftigungen während der manchmal sehr lang werdenden Sommerferien. Das Forscherdiplom gab es übrigens für alle, die die Fragen zur Stadt Luxemburg richtig beantworteten. Diese Aktivitäten waren alle mit einem besonderem Augenmerk auf die kreativen, kognitiven, sozialen und motorischen Fähigkeiten der Kinder von den elf Erziehern ausgearbeitet worden.

Ghyslaine Sturm vom “Service pédagogique” des SEA Kayl/Tetingen ergänzt: “Auch Medien und Technologien werden – wenn möglich – in die Aktivitäten mit eingebaut. Diese Themen den Kindern näherzubringen, ist eine wichtige Vorbereitung auf das Leben und die Arbeitswelt”. Auch die Kids hatten die Möglichkeit, sich ins Programm einzubringen, Umfragen ermöglichten dies.

Besonders sportliche Aktivitäten seien sehr beliebt, so Ghyslaine Sturm. Bisher haben die “Vacances Loisirs” immer in den beiden letzten Wochen des August stattgefunden. Interessierte sollten also um diese Zeit auch für nächstes Jahr Augen und Ohren offen halten.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here