Ausgerechnet ein Bio-Baby-Fruchtkompott ruft die deutsche Drogeriekette dm derzeit zurück. Grund: Bei Eigentests habe die Kette “in einem Gläschen Rückstände eines chlor­haltigen Reinigungs­mittels gefunden”, heißt es in einer Mitteilung.

Da “nicht aus­geschlossen werden kann, dass noch weitere Gläschen (…) erhöhte Chlorat­werte auf­weisen könnten”, habe man sich zum Rückruf entschlossen.

Anzeige

Bei dem Artikel handelt es sich um „babylove Erdbeere & Himbeere nach dem 4. Monat, 190 g”. Betroffen ist aus­schließlich die Ware mit dem Mindest­halt­bar­keits­datum 5.7.19.

Die Kunden werden gebeten, das entsprechende Produkt nicht zu konsumieren und ungeöffnet oder bereits angebrochen in die dm-Märkte zurück­zu­bringen oder es zu ent­sorgen. Der Kauf­preis werde “selbst­verständlich er­stattet”.

Chlorat kann in Lebensmitteln infolge der Verwendung von gechlortem Wasser bei der Lebens­mittel­verarbeitung oder der Des­infektion von Lebens­mittel­verarbeitungs­anlagen vor­kommen. Eine erhöhte Chlorat-Aufnahme an einem einzigen Tag kann beim Menschen insbesondere die Fähig­keit des Blutes, Sauer­stoff auf­zu­nehmen, ein­schränken und zur Hemmung der Jodaufnahme führen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here