Na also: Jetzt kommen im Winter doch nochmal ein paar Flocken runter. Aber wirklich wohl nur ein paar. Laut MeteoLux kann es heute Nacht im ganzen Land schneien – oberhalb von 300 Metern Höhe. Da kann sich dann “eine dünne Schneeschicht” bilden.

Kein Vergleich mit den Alpen. Da “leien deelweis ëm 4 Meter Schnéi”, schreibt der Wetterdienst Météo Boulaide, der ebenfalls ein “bësse Schnéi” auf Luxemburg zukommen sieht.

Das alles passiert durch Ausläufer des Sturmtiefs Benjamin, das Deutschland von Norden nach Osten überquert und neben reichlich Schnee auch ordentlich Sturm verbreitet.

Einige Modellrechnungen gingen von maximal drei Zentimeter Neuschnee im höchsten Norden Luxemburgs aus. Andere sehen aber auch nur einen halben Zentimeter oder sogar gar keinen Schnee. Autofahrer sollten also aufpassen, Schlittenfahrer ihr Gefährt aber vorerst ganz stehen lassen.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here