Di., 20. April 2021



  1. Een deem seng Zukunft och an der Vergaangenheet leit. /

    Die Escher werden also nicht mehr durch ihre allmächtigen Stadtverwalter und ihre Stadt-Polizei ,sondern durch Europol erfahren was in ihrer Stadt so los ist. In anderen Worten so wie das bereits für die Landesregierung der Fall ist , wird auch der Escher Schuldheiß und seine Mannen , langsam aber sicher auf wie man so schön sagt , dem eigenen Misthaufen überflüssig und nach und nach durch nach Europa-Brüssel aus allen EU-Länder entsorgten Nullen ersetzt werden.
    Wie bereits von einer grossen Luxos-Sportpolitikerin ins Volle gestochen, treffend bemerkt :
    „ Unsere Vergangenheit liegt in der Zukunft !“
    An uns also in Zukunft nur mehr erfahrene und geschulte Diplomaten gelegentlich der nächsten EU-Wahl mit dem Mikroskop auszusuchen um die augenblicklich in Brüssel diktatorich herrschenden Nullen zu ersetzen……., oder ?
    Was vor allem das Wohl der Escher Bürgerschaft betrifft , so scheint mir die nächste EU-Wahl viel zu weit in der Zukunft zu liegen . Verstehe der will und kann !

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen