So., 5. Dezember 2021



  1. Klod /

    Ja der wie immer dumme Luxemburger waehler der nicht zu 100 prozent an die totale klima apokalypse vor 2030 glaubt.
    Deshalb muss man ihm nur mal kraefig die steuern erhoehen und alles wird gut.
    Und wie ist es eigentlich mit der reise nach der weltexpo dubai mit unserer luxair?

  2. HTK /

    Was sagt Frau Dieschbourg denn einem Menschen der ,mit Mindestlohn, täglich weit zur Arbeit fahren muss.Mit seinem Diesel der älter ist als er selbst. CO2-Taxe und Spritpreis erhöhen? Ein E-Mobil wird er sich sobald noch nicht leisten können. Jetzt soll sie nicht die öffentlichen Verkehrsmittel erwähnen.Das ist nämlich nur eine Teillösung.Beim Einkauf von einem Kasten Bier ist schon Schluß mit Bus und Zug. Und wer beruflich den ganzen Tag unterwegs sein muss ist eh auf das Auto angewiesen. Wer also mehr (Strafe) zahlen muss hat damit noch nicht die Mittel für ein neues Umweltauto. Aber mit einem 0%-Kredit für eine Solaranlage z.B. könnten viele von der Ölheizung Abschied nehmen und elektrisch heizen.Aber so ist das mit den Zinsen…..

  3. Nomi /

    Mme Diesbourg : Mir kennten jo och mol unfaenken beim Recykling, den Chaos ze reduzei’eren an deems mer, an all Gemeng, landesweit, den selweschten Farfcode unwenden fir dei‘ Recykling-Poubellen .
    Wann een bei Frenn ob Besuch geht ass d’Gefohr gro’uss daat mol Eppes an der falscher Poubell land !

    Bei eis ass Brong fir Glass, an aanerwaerts ass Brong fir Kompost.
    Bei eis ass Blo fir Papeier, an aanerwaerts ass Blo fir Glass.

    Et ass organisei’erten Chaos, dei‘ Recykling Politik !

  4. Wieder Mann /

    Schon erstaunlich , wie Medien und Journalisten die mit vom Steuerzahler bezahlter Pressehilfe eine zu niedrige CO2 Steuer ins Licht rücken. Diese Umweltsteuer wird nicht das Klima retten, sie macht die Bürger ärmer und leitet einen politischen Zeitenwechsel ein , die Freiheiten immer mehr einschränkt , die politische Bevormundung zunimmt. Wirtschaft und Politik wälzen einseitig die Kosten für Umwelt , Klima auf die Bürger ab .Aus dessen Hand ich fresse , so kann man Wirtschaft, die politischen Parteien die in den letzten Jahrzehnten merklich den Wirtschaftswachstum, die Konsumpolitik, die Wegwerfgesellschaft forciert haben, nicht ins Schussfeld politischer Verfehlungen , Schuld zustellen und den Bürger als den ausgemachten Schuldigen an den Pranger zustellen.

  5. Kommen kuken /

    Wir sind zur Zeit in Italien und lachen uns kaputt wenn wir das lesen. Sie werden gar nichts für‘s Klima machen. Sie haben eine Ursache gefunden die Steuern zu erhöhen

  6. Geht‘s noch! /

    Eine Grüne ist sich nicht zu schade sich neben einen Porsche zu stellen um eine Oldtimer Rally zu starten. Da sieht man wie verlogen diese Leute sind. Alles ist Recht nur um Stimmen einzufangen. Nur darum geht es, und das Volk abzuzocken und sich die Taschen füllen.

  7. jean-pierre goelff /

    Toll,mit noch höheren Steuern das Klima retten….wie soll das funktionieren?Übrigens,heute ist hier ideales Wetter um das Auto stehen zu lasse und auf den Drahtesel umzusteigen:Starkregen und stürmischer Wind….gelle,Mme.vun der Millen!

  8. Paul Moutschen /

    Gudden Mëtten Här Feyereisen,

    mat Erschecken liesen ech ären Artikel. Wat ass nëmmen lass?

    Wei kann et sinn dass dir bei enger rouder Zeitung esou een gringen Progagandatext lasslost?

    Wëllt Dir wirklech dass d’Ennerschicht definitiv versenkt, dass dei nach existeierend Mëttelschicht zesummenbrecht an virun allem d’Vollek als Gesammt firt Emweltverschmotzung vun den grousen Entreprisen opkënnt? Dat wier dei greisten Katastroph dei sozial gescheien keint.

    Ech kann wirklech net verstoen wei dir als Journalist hei esou een Text lasslosen könnt. Sidd dir Iech bewosst dass et hei och em Kompetitiviteit geet? Em Existenzen? An zwar em dei dei net vun Subsiden ennerstëtzt ginn? Dei dei keng Pressehellef kreien! Eierlech schaffend Leit wei Bäcker, Schreiner, Schweeser. Dei sollen net nach durch eng topesch national Egosteier belascht ginn. Sie mussen sech schon um freien Maart durchsetzen.
    Weivill mettelstänneg Entreprisen ginn et dann nach? Weivill ginn der nach gegrönnt? Ween kann sech iwerhaot nach erlaaben eng Entreprise opzebauen? Also wann esougur an enger sozialistescher Zeitung schonungslos gring Politik aus dem Bereich vum Wonschdenken vertrueden gëtt dann mussen mir eis wirklech Gedanken maachen. Respektiv sinn mir als Lieser gezwongen do dergeint ze haalen an Iech drop opmierksam ze maachen dass dat net OK ass.

    Vleit schreift Dir fir dei falsch? Ech kann et schweier beurteelen mee är Cheffen können dat! An ech sinn mir secher dei fannen dat net witzeg. Et sief dann Tageblatt schafft sech grad selwer of?

    Mat frendlechen Gréiss

    Paul Moutschen

  9. Charles HILD /

    Finanzielle Massnahmen für nachhaltige Schiffe??? Här Fayot, dir wëst jo sécher, dass Schëffer fir d‘ Emwelt mat am dreckegste sin. Firwat brauch Lëtzebuerg esou ee Schëff dan iwwerhaapt? A wéisou sollen ons Steieren fir esou ee Quatsch benotzt gin?

  10. Tarzan /

    CO2 Steuer, also Heizöl und gaz wird wesentlich teurer. natürlich gibt es alternativen. das Zauberwort …Wärmepumpe. das klappt aber nur bei Neubauten. bei Altbauten, Tarzans Baumhaus z.b. Baujahr 1970, wird das schon schwieriger aber möglich, wenn man das ganze haus abdichtet, eine Bodenheizung verlegt (die fussböden aufreisst), neue Fenster (2fach Verglasung reicht nicht mehr). etwas vergessen? ach ja, neue Heizkörper, von der Feuchtigkeit im Baumhaus gar nicht zu reden, weil eben kein Entlüftungsystem eingebaut ist. da kommen locker 150.000 euros zusammen. sogar wenn der Staat 30% übernimmt und Tarzan nach 3 jahren dieses geld sehen würde, bleibt immer noch ein hübsches sümmchen übrig. da schmeisst Tarzan doch lieber die letzten 20 jahre 1000 euros mehr in den Ofen und verprasst das restliche geld bei wein, weib und Gesang.

  11. Grober J-P. /

    Tja, kann leider nichts mehr für den Klimawandel machen, meine Solaranlagenvereinbarung mit Enovos läuft in 5 Jahren aus, dann abschalten, da der momentan gezahlte Preis unter aller S. ist. Habe vorsichtig bei meiner Bank nachgefragt ob ein Kredit für das Nachrüsten einer Wärmepumpe drin wäre, Antwort: Zu alt für solch hohen Kredite, auch mit MwSt-Nachlass. Klimaschutz ist was für Bessergestellte, leider.

  12. lully /

    wann een dovunner ausgeet, an êt mêcht een esou wéi de grengen Terror ons viirschreiwt :
    eng Solaranlag
    ok, mir hun eng grouss vun 10m2, fiir Warmwaasser an Heizungsênnerstêtzung, dat fonktionnéiert nêmmen wann d’Sonn schengt, am Summer brauch êch keng Heizungsênnerstêtzung an am Hiescht Wanter Fréijoor, ass meeschtens keng Sonn do, jee no der Laag vum Haus, vläicht eréicht am No-mêtteg oder am spéiden Mueren
    Eng nei Heizung :
    séit 5 Joer eng nei Mazout-Heizung, déi am Prinzip ganz wéineg verbraucht, viir wat Mazout, ma well mêr hei keng aaner Méiglêchkeet hun
    en E-Auto :
    méin gudden neien Diesel, verbraucht ganz wéineg, an ech kann mat engem Tank 1200km fouren, ênner 95/Ausstouss
    wann êch sollt dat Alles weggeheien an entsuergen misst, dat kascht méi CO2 wéi wann êch nach 20 Joer esou viiru liewen könnt nach dobäi, déi nei Geräter missten dann jo och nach gebaut gin kascht CO2, plus, mêr een halleft Joer fräi houlen fiir dat Alles ze organiséieren, hot an har fouren, an da kommen Corps’en alles ukucken, opmoossen asw. dono, kommen ‚d’Aarbêchter‘ hin an hiir, mat hiiren aalen Autoen Camion’en asw

    Wou ass dann elo do Eppes fiir d’Êmwelt gemaach gin
    an da könnt nach déi Frô :
    ass de Klimawandel och mat bedengt un de natiirlêche Laaf vun onser Weltgeschicht, do géingt notzt dat Alles näicht

  13. J.C. Kemp /

    @Tarzan: Ja die Wärmepumpe, an vielen Orten bekommen Sie überhaupt bis gar keine Genehmigung, um eine zu installieren. Besonders wenn Ihr Wohnort in einem Wasserschutzgebiet liegt.

  14. J.C. Kemp /

    @Charles HILD : de lëtzbuerger Mieresfaendel ass eppes wéi e Ruling. Eng Méiglechkeet fir dat eng Reederei an hierem eigentlechen Ursprongsland kaum Steiere bezillt. Dofir si jo déi ‚Pavillons de complaisance‘ och meescht a Steierparadieser ugesiedelt. Awer mir si jo keent dovun. Nët?

  15. jung luc /

    Et geet elo duer mat dem grengen Terror. Mat esou Mesuren rette mir d’Welt net. Ech hoffen dat LSAP dese Spuck net integral matmecht, dest no ganz eierbarer Arbecht vun eisen Ministeren Lehnert an Asselborn.

Kommentieren Sie den Artikel