Fr., 12. April 2024




  1. Robert Hottua /

    Welche Konsequenzen hatte denn eigentlich die Befürwortung der nationalsozialistischen Gewaltpolitik in Luxemburg ab 1933 für die luxemburgischen RichterInnen und den luxemburgischen Gesetzgeber?
    MfG
    Robert Hottua

  2. Jupp /

    @J’en ai marre. Neen. Et geet nët duer! Do sin grave Fehler geschitt, an daat muss dénoncéiert gin.

  3. evelyne /

    ech sin dem Jupp senger meenung, Land Huet Dach bestimmt mei wichtig Problemer ze leisen zwei dei Stach do

  4. J´en ai marre /

    Zum beispiel @Jupp, dei Greng an dei Rout erem an d´Regierung, oder wat? Solle mer eis elo nach e puer Joer domat beschäftigen? Get et neischt mei Wichteges?

  5. Jupp /

    Et geet esou laang nët duer bis d’Regierung hier Responsabilitéit hëlt, an hier Décisounen konform zum Gesetz hëlt. Mir ass ët scheissegal wien do setzt. Wann daat elo éng aaner Partei wier, géif ech genau daat selwecht soen.

  6. benschul /

    Jupp, Du hues recht. Nëmmen den de Butteck ugefangen huet, kann en och zu Enn brëngen. Beim Privatpatron hätt de Schëllechen scho lang misse Rechenschaft ofléen.
    Jean-Paul. Och Du hues recht. Awer weder Du nach ech si schold un denen Dommheten do. Dat ass e bësseren Här mat Schoulen.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos