So., 25. Februar 2024




  1. J.C.KEMP /

    Es ist unerträglich, dass nicht schon bei Erstellung des Gesetzes festgelegt wurde, dass Euthanasie keine Selbsttötung ist. Hier spürt man den K-Einfluss im Gesetz. Der Ausdruck Selbstmord ist abwertend, moralisierend und religionsbehaftet.

  2. Leila /

    Ein wichtiger und richtiger Schritt! Selbstmord darf nicht mit Erlösung gleichgestellt werden. Die katholische Kirche sagt, dass Gott einziger Herr des Lebens vom Anfang bis zu seinem NATÜRLICHEM Ende ist… kann man also bei einem todkranken Menschen, der nur noch mithilfe von GERÄTEN qualvoll vor sich hin existiert, von „natürlich“ ausgehen (das für jene, die ihren Glauben vorschieben)? Herr Huss und Madame Err haben für ihren unermüdlichen Kampf ein Denkmal verdient!!!

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos