Mi., 5. August 2020

Premium /  


  1. Nomi /

    An waat brengt et, so’uvill Fonctionairen ?

    Et misst mol mei’ vill mei’ ob Qualitei’t geschaft ginn !

    • KTG /

      Hatte “Nomi” schon jemals mit Staatsdienern zu tun? Anders kann ich mir derart ignorante Internet-Postings gar nicht erklären.

    • KTG /

      Wie meinen? Das ist wortwörtliche seine Arbeit! Der Mann ist Beamtenminister.

  2. Fred Reinertz Barriera z.Z London /

    Was dann erklärt dass all diese Leute mit ihren Familien ungefähr 70-75 000 Wähler in einem Gesamt Wahlvolk von 220.000 ergeben…was so vieles erklärt in Luxemburgs Demokratie!

    • KTG /

      Was genau unterstellt “Fred Reinertz Barriera z.Z London” da genau? Ist “Fred Reinertz Barriera z.Z London” bekannt, dass wir in einer Demokratie leben und jeder so wählen, wie er es für richtig hält?

  3. Klar /

    “Fast die Hälfte der Mitarbeiter des Staates arbeitet in der Bildung (49,5 Prozent).”

    Wieso das Beibringen von Lesen und Schreiben eine hoheitliche Aufgabe sein soll, die Staatsbeamte erfordert, erschließt sich mir nicht.
    Andere Länder (u.a. Dänemark) fahren da wesentlich besser mit Privatbeamten.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen