Ein Team aus UN-Botschaftern absolvierte am Mittwochabend (Ortszeit) auf einem Fußballfeld in Manhattan ein Freundschaftsspiel gegen eine Auswahl von UN-Journalisten. Unter anderen traten Botschafter aus Albanien, Benin, Neuseeland, Liechtenstein, Sierra Leone und der Ukraine an.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon gab den Anstoß und verfolgte das Match dann stilecht in Fußballschuhen und einem Trikot der Vereinten Nationen, auf dessen Rücken die Nummer eins und “SG” für “Secretary General” (Generalsekretär) gestickt waren.

Aufgrund schwerer Gewitter musste das Spiel allerdings noch vor Ende der 90 Minuten abgebrochen werden. Die UN-Botschafter führten zu diesem Zeitpunkt durch Tore des tunesischen, peruanischen und italienischen Botschafters 3:2 gegen die Auswahl des UN-Journalistenverbandes Unca.

dpa / Tageblatt.lu