Im vergangenen März haben in Luxemburg 132 Menschen einen Asylantrag gestellt. Das teilt die Immigrationsbehörde mit. Im letzten Jahr waren es im gleichen Zeitraum 222 Personen.

Dabei handelt es sich um jene, die formal einen Antrag gestellt haben – und nicht um Geflüchtete, die gerade erst in Luxemburg angekommen sind. Zwischen Ankunft und Antrag vergeht oft etwas Zeit.

Die meisten Geflüchteten kamen im März aus dem Kosovo (21), Marokko (15) und Syrien (14).

Grafik: Entwicklung der monatlichen Asylanträge
(Quelle: Luxemburgische Regierung)

Bei den 132 Personen handelt es sich sowohl um solche, die alleine nach Luxemburg gekommen sind, als auch um solche, die aus Griechenland und Italien nach Luxemburg umverteilt wurden.

Damit haben in diesem Jahr bislang 428 Menschen einen Antrag auf internationalen Schutz in Luxemburg gestellt (Stand 31. März). Weniger als in den zwei Jahren zuvor im gleichen Zeitraum.

10,5 Prozent der Menschen, die bislang in diesem Jahr einen Asylantrag in Luxemburg gestellt haben, kommen aus Syrien (45).

Im März wurde in Luxemburg 66 Personen der Flüchtlingsstatus zuerkannt. 17 erhielten subsidiären Schutz. Die Anträge von 94 Personen wurden abgelehnt oder als unzulässig erklärt.

3 Kommentare

  1. Kann mol ee mir erklären wéi dass ët méiglech as, dass Leit aus Kosovo, Marokko, Tunesien … hei Asyl ufroe kënnen obschon dass se durch e puer Länner mussen goen bis op Lëtzebuerg. Besonnesch well déi Länner als secher gëllen.
    Besteet iergendeng nei Regelung vun där ech näischt matkritt hun?
    Merci.

  2. Kleng Fro: Wie kann et sinn datt Leit hei an Letzebuerg Asyl kennen froen wann se iwwert Belge, Deitschland, Frankreich erankommen. Also nett dei die offiziell mamm Flüchtlingsofkommen an d´Land kommen (daat ass jo an der Reih an vollkommen richteg….)…mee alleguerten dei die durch een anert d´Land op Letzebuerg kommen, ech hun dach gemengt een Flüchtling misst an deem Land sein Asyl froen wou hien als eischten an Europa eran kennt. Daat ass jo awer bestemmt net Letzebuerg, well mir sin jo awer emzingelt vun aneren europäischen Länner. Eigentlich dierften mir jo awer nemmen Leit hun aus dem europäischen Ofkommen…oder verstinn ech eppes falsch…..?…Fierwaat hun mir Leit aus dem Kosovo, Marokko, Albanien…asw….et mengt een bal mir kriiten die Leit die die aner Länner net wellen. Ass nemmen eng Iwerleeung, …….

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here