Do., 4. Juni 2020

Premium /  


  1. Erny /

    Ee Virschlag, einfach mol als Experiment op Kéi-Wisen, no un enger Grenz, wou keng Landschaft verschandelt kann gin, 20+ stäckeg bezuelbar Wunnsiloen opriichten an observéiren, wéi séier se un dann ex-Frontalièren verkaaf sin. Eng Buslinn an d’Stadt dernierft, an oh Wonner e puer honnert Autoe manner. Wier vläit méi eng genschtëg Idiie amplatz Autobunnen op 2×4 Spueren ausbauen ze mussen an nach méi Souterrain-Parkheiser. Mee fiir sou eppes brauch een Étuden!

  2. Le républicain zu London /

    Erny- um ihre Idee zu vervollständigen müssten auch die Stadtkernen einfach für den Individualverkehr gesperrt werden, Anlieger frei, und dann ein ordentliches Massentransportmittel und dann wäre die Welt schon besser, ja es gibt genügend Land in den Grenzregionen, das man so umgestalten könnte, aber unsere Immobilienhaie sind daran nicht interessiert und die wollen das auch nicht!ä und die Gemeinden auch nicht denn dann wäre das PAG Gemauschel auch am Ende und die Korruption der Amtsträger…

  3. Jang /

    Egal wie,ohne Grenzgänger funktioniert überhaupt nix,
    was soll man da noch weiter kommentieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen