So., 5. Dezember 2021



  1. Wieder Man /

    Die Politik legalisiert das Cannabis bewiesen ist das Risiko zu erkranken an Angstzustände und Depressionen sich um den Faktor 1,3 bis 1,7 erhöht.Das Risiko an Schizophrenie zu erkranken um das Zwei-,Dreifache. ( nähere Infos zu Studien , Infos bei drugcom.de) Glaubt man der Impfpolitik der Regierung , sie sei um die Gesundheit der Bürger besorgt , sie hier genau das Gegenteil , neue Kranke schafft.

  2. Laird Glenmore /

    wenn man diesen Artikel liest kommt es einem so vor als wenn die Regierung durch Unachtsamkeit einiger Menschen eine neue Einnahmenquelle gefunden hat, was mich am meisten verwundert ist die Legalisierung oder besteht unsere Regierung auch aus Kiffern, geoutete haben wir ja schon warum nicht auch noch Drogensüchtige das würde zu mindestens einige Entscheidungen der Regierung erklären, es ist fast so als wenn man sagt “ Das ist ja nur noch im Suff zu ertragen „.
    Was kommt denn als nächstes ???
    Also ich bin dagegen weil Cannabis als Einstiegsdroge bezeichnet wird .

  3. Klod /

    Kann jemand,der keine cannabis pflanzen anbauen will,dann auxh sein recht auf 4 an andere verkaufen?

  4. Sandy01 /

    Ech géif gär wessen, wéi vill Police Kontrollen 2021 gemach goufen fir Drogen um Steier? Wéi vill Drogen Tester? Zum Besipill huet Frankraich der 650.000 gemaacgh. Pro rata misste mir der dann ca 6.700 gemach hunn. Hu mir dat gemaach?

  5. werner /

    Alleinerzieher brauchen ja auch schließlich doppelt so viel Gras wie ein Doppelhaushalt.

  6. Roberto /

    @Wieder Man

    „Die Politik legalisiert das Cannabis bewiesen ist das Risiko zu erkranken“

    Ich bekomme es gratis im Krankenhaus, auf Ihre Kosten, ich hab Rücken.

  7. NieméiBlo /

    Ech fannen dat mat de 4 Canabis Pflanze pro Stoot eng super Idee vun der Regirung. Well ouni e besse gefëmmt ze hunn, sin der DP hier Pressekonferenze net méi ze erdroen. Ma wiren se gutt do wou de Peffer wiisst!

  8. Jos. Meyer /

    Wann een dofun ausgoen kann, dass ronn 20 bis 25 Prozent fun den Leit frou sin bei sech 4 Canabis-Planzen unbauen ze därfen, muss een awer d’Fro stellen op sech jiddereen och dorun hält. Ween kontrolléiert dat? Ech sin der Meenung dass do intelligent Leit sech och nach mat „astuce“ en klengen Niewenverdengscht mat méi wéi 4 Planzen oprichten kennen. Ma jo, esou ass et eben, och wann ronn 75 Prozent vun der Bevölkerung der Meenung sin dass dat do net gutt ass. Et därf een och zweschen Canabis an Tubakkonsum an desem Zesummenhang eng Parallel zéien, well déi 25 Prozent vun Canabis-Unpflanzer sin och déi, déi zu Letzebuerg nach momentan raachen. Raachen ass ungesond, dar wees jiddereen. Canabis eventuell net? D’Aentwert doerop kéieren mir eréischt no e puer Joer wann d’Kand am Petz lei an mir ufänken hei an do pléischteren ze goen.

  9. Wieder Mann /

    @Roberto: Es gibt einen wesentlichen Unterschied zwischen Menschen die es aus medizinischen Gründen benutzen und jener die es aus Unvernunft und Spass konsumieren.Wobei die medizinische Anwendung in diesem Projekt der Regierung nicht zur Debatte steht, die Regierung zusätzlich neue Suchtkranke heranzüchtet , wobei bekannt ist einige Cannabiskonsumenten später auf härtere Drogen umsteigen werden .

  10. Erasmus /

    @Laird

    „Also ich bin dagegen weil Cannabis als Einstiegsdroge bezeichnet wird .“

    Von Leuten die keine Ahnung haben, wie Sie anscheinend.

  11. Anatole /

    @Jos Meyer

    „Raachen ass ungesond, dar wees jiddereen“

    Da musst Der eben inhaléieren mat engem Verdampfer oder Gummibärercher domat maachen oder Kichelcher baken oder ..

    Geraacht gëtt e just vu Fëmmerten oder wann et rar an deier ass.

  12. Therese /

    @Wieder Man
    Majo.Dann schedden ech sämtlech alkoholesch Gedrenks ewech well dovun get een jo och krank.Losst einfach all Mensch doriwer decideieren.mais Letzebuerg ass dat Land wou am meeschten Nörgler an Besserwesser setzen.Jiddereen wellt dem Aaneren soen,wei hien sech behuelen soll.An dei „Pandemie“ war en fruchtbaren Buedem fir nei Besserwesser an Pseudointellektueller ze zillen.Wann Dir jo wesst wéi „destruktiv“ de Cannabis ass,dann losst d’Fangeren dervun.Haalt och op en Patt Beier ze drenken,Fleesch ze iessen etcetc.

  13. Wieder Mann /

    @Erasmus:Eine Studie des Karolinska Institutes , Stockholm beweist das THC das Gehirn anfälliger macht für Opiate (Quelle: Zeit /Vom Joint an die Nadel)

  14. Wieder Mann /

    @Therese: Wenn Sie den Alkohol wegschütten wird Ihr Körper es Ihnen danken, übrigens ich weder Fleisch esse noch Alkohol trinke , mich genug bewege , allerdings ich weiß dich trotzdem erkranken kann. Zwischen Krankheit und Sucht liegen Welten. Die Krankheit sucht einen ungewollt heim , die Sucht sucht man sich gewollt.

  15. Erasmus /

    @ Wieder Mann

    „@Erasmus:Eine Studie des Karolinska Institutes , Stockholm beweist das THC das Gehirn anfälliger macht für Opiate “

    Genau, wenn man Opiate nach einer Operation braucht, dann wirken sie besser bei Kiffern. 🙂
    What’s not to like?

  16. Optimist /

    Oo Wieder Mann esou oft an Opposition…
    Ma wann se gearen Flutschen dann lost se dach…
    Ech hun nach nie een Kiffer gesin deen agressif ass.
    Alkohol mest bekanntlech awer agressif en ass awer Legaliseiert.
    Esou laang daat Doheem ass,an net hannert dem Stéier,gesin ech keen Problem.
    Am Endeffekt ass all Mensch verantwortlech fir sech selwer an jiddereen soll ob seng Gesundheet oppassen!
    Et mest jo och net all Mensch Sport obwuel et bewisen ass dass et gesond ass.

  17. Michael Fettes /

    Wer zahlt den wenn mich ein bekiffter Autofahrer auf dem Motorrad umfahrt!

  18. Realist /

    Da sage noch einer, die Gambia-Regierung würde de klassische Familie demontieren. 4 Cannabispflanzen pro Haushalt: Eine für Mutti, eine für Vati und zwei für die Kinder. Passt doch.

  19. Hary /

    @Laird Glenmore

    „wenn man diesen Artikel liest kommt es einem so vor als wenn die Regierung durch Unachtsamkeit einiger Menschen eine neue Einnahmenquelle gefunden hat,“

    Die Regierung bekommt keinen Cent von Leuten die auf dem Speicher 4 Pflanzen haben, wie kommen Sie bloß darauf?

  20. Zuang /

    @Sandy01

    „Ech géif gär wessen, wéi vill Police Kontrollen 2021 gemach goufen fir Drogen um Steier?“

    Dat brauch keng Kontrollen, Bekifftener fueren entweder guer net oder mat 10km/h, déi hunn nach keen um Gewëssen.
    Si zerschloen sech och net virun der Dir zu Honnerten op engem Zeltfest.

  21. Amira /

    @ NieméiBlo

    „, sin der DP hier Pressekonferenze net méi ze erdroen. Ma wiren se gutt do wou de Peffer wiisst!“

    Cayenne ass an der EU, Dir braucht emol kee Pass a si hunn den Euro.
    Vill Spaass!

  22. Jennie /

    @ Michael Fettes

    „Wer zahlt den wenn mich ein bekiffter Autofahrer auf dem Motorrad umfahrt!“

    Der trifft Sie nie trotz des grossen Ziels.

  23. Merissa /

    @Sandy01

    „Wéi vill Drogen Tester? Zum Besipill huet Frankraich der 650.000 gemaacgh. “

    A Portugal hunn se guer keng gemaach an do kann ee ganz aner Saache wéi Cannabis konsuméieren.
    Këmmert Iech net drëm, wat aner Leit iessen, drénken a fëmmen, et geet Iech näischt un.

  24. Laird Glenmore /

    @Erasmus

    meine Jugendzeit war in den 68er, habe auch so einiges ausprobiert und ich muß gestehen mir hat das nichts gebracht also habe ich es nicht mehr gemacht aber einige meiner Freunde konnten nicht die Finger davon lassen als nächstes kamen LSD Trips, danach Kokain und Heroin und zum Schluß kam der Seziertisch in der Pathologie, also erzählen sie mir nichts über die Harmlosigkeit von Haschisch und Cannabis.
    Aber bei ihnen kann man sagen Gott hört und weiß alles aber Herr Erasmus weiß es BESSER.
    Schönen Sonntag noch und lesen sie mal die richtige Fachzeitschrift.

  25. Laird Glenmore /

    @Hary

    das steht im Artikel :
    Wer bis zu drei Gramm Cannabis dabei hat und von der Polizei kontrolliert wird, muss eine Strafe von 145 Euro zahlen

    wenn die Polizei so jemanden erwischt mache sie wie bei jedem anderem Dealer eine Hausdursuchung, wurde ja schon des Öfteren hier im Tageblatt berichtet, also kann man doch davon ausgehen das nach der Legalisierung die Polizei verschärfte Kontrollen machen wird um Menschen die sich nicht an die Regen halten zur Kasse gebeten werden, die finden doch immer einen Weg um Gelder einzunehmen.

Kommentieren Sie den Artikel