So., 29. Januar 2023



  1. JJ /

    Wie wär’s wenn man die Schalter an die frische Luft stellen würde und die Kunden könnten drinnen warten. Gebühren für ein Überweisungsformular? Wozu sitzen die Damen und Herren denn hinter dem Schalter mit ihrem 13/14ten Monatsgehalt? Um die Oma anzuschnauzen die nicht mit Internet-Banking eins wird? Schöne neue Welt.

  2. Grober J-P. /

    „Die „Spuerkeess“ sieht die Sache „differenzierter“.
    Schalterkundschaft um 60 % zurückgegangen.
    Früher hat man nie Warteschlangen vor der Bank bemerken können.
    Wieviele Schalter gibt es denn in der Bank?
    Es liegt einfach am Personalabbau.

  3. Jemp /

    Et ass net nemmeen d’Spuerkeess, och aner Banke machen dat, z.B. BGL an der Uelzechtstrooss. Dat ganzt ass eng Riesesauerei vun de Banken. Et geet ausschließlech drems nach méi Profit aus dene klenge Clients an aus dem Personal erauszequetschen. Den Hirtzig ass e Ligener. Dat huet guer näischt mat Diskretioun ze dinn, just nemme mat Profitmaximéierung.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos