So., 1. August 2021



    • Jérôme /

      @Serenissima, en Escher Jong. Gehimtipp, wie Sie die Dinger blind machen, ganz legal: Einfach die Geschwindigkeitsregeln beachten ! Dann werden Sie nicht abgezockt und Sie bekommen sogar nocht die Chance, länger zu leben.

    • Den Pingelechen /

      @Serenissima
      Et ass verdammt nach mol kéng Abzocke,mée d’Leit déi ze schnell fuehren mussen einfach gestoppt gin,an wann et den Wée iwer den Portefeuille ass.Am Stroossenverkéiher géet et em Menschenliérwen,prägt éech dat ewndlech an den Kapp eran ! Et huet naischt mat Abzocke ze doen,mée déi Raserei op eisen Stroossen muss méi streng bestrooft gin,AUS an färdeg !!! Wén ze schnell fiéhrt,soo bezuelen,bis dénjéenegen dat bekäppt huet dén mat Recht gebletzt gin ass…

  1. 3 km/h-Raser /

    „Raser … ins Visier nehmen“- Nachweislich falsch, denn der grösste Teil der Geblitzten war weniger als 5 km/h zu schnell. Die echten Raser wissen, wo die Radarfallen stehen und bremsen vorher ab, nachher geben sie wieder Gas. Die Radare bringen gar nichts weiter, als Geld in die Staatskasse.

    • Patrick Stoffel /

      richtig. Aber 2018 bietet uns die Gelegenheit die Wegelagerer abzustrafen!

      • Den Pingelechen /

        @Patrick Stoffel
        Och wann éng aner Regierung sollt un d’Rudder kommen,dann awer kräfteg weider gebletzt,an bis dén leschten dat verstaanen huet dass d’Strooss all Mensch gehéiert,net nemmen dénen déi wellen Rasen an anerer sou muttwelleg an Gefoer bréngen ! Alles ok?

    • Carl Hobichen /

      Nachweislich weniger als 5 km/h zu schnell?
      Bitte geben Sie mir ihre Quelle dazu an. Ich möchte das bitte nachlesen. Vielen Dank!

    • Leon Krein /

      Das stimmt 100% ,daas war von Anfang an zu denken ,es geht nur ums Geld,und nicht um die Sicherheit, denn der beste Beweis ist ja jetzt schon mehrmals eingetroffen, zwischen Saeul und Brouch steht unheimlich dicker Baum genau am Strassenrand, und ein Mensch hat scho sein Leben vor + – zwei Jahren in dem Baum verloren,( wo damals gesagt wurde von Herr Bausch die gefährlichen Bäume würden auf der Strecke weggenommen,) was aber aber bis heute nicht geschen ist, und deshalb vor ein paar Monaten nochmal ein Wagen wieder in den selben Baum gerast ist,und wiedrmal ist nichts unternommen worden. Und übrigens bin gestern die Strecke noch gefahren und soweit ich weiss war gester der 1 te Dezember an dem Tag wo die Arbeiten am festem Radar sollten beginnen laut Bausch ( wobei er wiedermal gelogen hat) denn es hat niemand an der ganzen Strecke gearbeitet fuer die Radarfalle,das einzige was er pünktlich fertig gebrach hat, die Polizei hat den Remorqueradar schön hinter den Bäumen versteckt aufgestellt, aber vor dem Radar steht ein Warnschild von einem Quadratmeter,so gross wie keines im ganzen Land steht,also besser kann man den Radar ja nicht warnen,ich frage mich ob überhaupt ein Warnschild dahin gehört,denn jetzt weiss ja jder wo er steht.???

      • Den Pingelechen /

        @Leon Krein
        Gitt net dem Minister Bausch d’Schold,dat Rasen op eisen Stroossen ass éen wahren Vollékssport gin,an iwregens,mir ass nach kéen Bam an d’Strooss gepsrongen,an ech hun privat an berufflech schun iwer 2,5 Milliounen km gemaach,an zwar ouni Accident ! An dass déi next 4 Radaren Radaren kommen,ass dringend néideg an soumat méi wéi gudd ! Wén ze schnell fiéhrt oder rast,soll bezuelen….

  2. L.Marx /

    Warum in den Meldungen eigentlich immer der Zusatz „Falle“? Radar wäre objektiv und würde völlig reichen. Es geht doch um „Raser“. Wenigstens im ersten Text. Mittlerweile steht da nur noch „eilige Autofahrer“. Wieviele Menschen liessen auf den vier Strecken schon ihr Leben oder oder haben anderen ihres genommen? Die hatten deutlich mehr als 5 km/h auf dem Tacho.

    • Helena3202 /

      bein erlaubten 50 km 51-52 km zu schnell 49 euro soviel zu den Rasern.

    • Mars /

      @L.Marx. Ich frage mich auch, wo der dämliche Ausdruck Radar“falle“ herkommt. Ist da Käse drin, Wurst oder Speck ? Wer sich zu Hause satt isst, muss nicht in die „Falle“ naschen gehen. Das wissen sogar Mäuse. Es geht auch nicht darum, wieviele Unfälle es schon auf einer bestimmten Strecke gab ! Es geht darum, dass die Autofahrer umdenken.

  3. Den Pingelechen /

    Das Blitzgewitter kann also weider gohen héescht et ! natirlech géet dat Blitzgewoitter weider,sie léiheren et jo nie.An net nemmen d’Staatskées get gefellt,sondern „eilieg Autofahrer“ gebeidelt,an déi wou et net léiheren normal ze fuehren,dénen sol et rouheg un den Portemonni gohen,well dausenden Autofuehrer wellen et einfach net bekäppen,dass Vitesselimitatiounen do sin fir angehalen ze gin,och wann et nemmen 5 oder 10 km/h ze schnell sin ! Déi 5-10 km/h können iwer Liérwen oder Dout entschéden,also halt dach nemmen op mart ären Ausriéden.Fuehrt ungepasst wat erlaabt ass,haalt ären Ofstand zum Vordermann an alles ass gudd.Den Här Bausch stellt déi Radaren secher net op fir „nemmen“ Ciasse ze maachen,mée fir d’Leit endlech zur Vernonft ze bréngen,falls verschidden Autofuehrer (och Raser an,oder Drängler genannt) net wellen bekäppen,dann sollen sie eben den Portefeuille opmaachen an bezuelen.Ech sin énger Méenung mam Här Bausch,déi Raserei muss ophalen,an zwar esou schnell wéi méiglech ! Ech sin dofir dass nach méi Radaren opgebaut gin an dass endlech Provida-Fahrzeuge ungeschaaft gin fir d’Police,fir sech ennert den Verkéiher ze meschen an esou Raser an Drängler an soss Chaoten dingfest maachen können.Och nach méi mobil Radaren mussen kommen,kéen Raser an Drängler soll sech méi secher fillen falls hién oder hatt den Batti eraus léisst,well raser an Drängler verstin nemmen éng Sprooch,an zwar déi wann se bezuelen mussen,oder awer och mam neien Antiraser-Gesetz streg an zolid Stroofen ausgeschwaat gin,an dat ass och gudd esou…

  4. Patrick Stoffel /

    aber jene, die + 5 km/h schneller waren zahlen trotzdem. Simple Abzocke also.

    • DINGO /

      Die feststehenden Messstationen sind soweit ich feststellen konnte per Warnschilder angekündigt. Wie mann letztendlich Personen bezeichnen soll, welche trotz dieser zusätzlichen Ankündigungen die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschreiten, ist Ihrem Ermessen überlassen.

    • Carl Hobichen /

      Wer schneller fährt als erlaubt muss zahlen, auch wenn er « nur » 5 km/h zu schnell fährt.
      Sonst könnten wir ja gleich Schilder mit 55, 75 oder 95 km/h Beschränkung aufstellen!
      Dura lex, sed lex!

    • Mars /

      @Patrick Stoffel. Ab 1.April 2018 ist es vorbei mit dem (be)zahlen. Dann muss man pro km zuviel einen Rosenkranz beten. Dann ist alles in Butter, denn das fürchten die meisten viel mehr als „bezahlen“.

  5. JB /

    Ja, ich war auch wahnsinnig schnell unterwegs, gut dass nicht alle so rasen wie ich, war mit 95 statt 90 unterwegs…

    • Mars /

      @JB. Wenn „95“ die vitesse retenue war, lag der effektive Messwert bei über 100km/h.Ist zwar auch noch nicht „wahnsinnig“, aber es war zu schnell. Würde das durchgehen, könnte ja auch 110, 120 oder 130 durchgehen. Ist ja jeweils nur 10km/h zu schnell.

  6. Schammel Leon /

    Op der Streck Bissen Vichten misst onbedengt een Radar hien. Mei neidesch wei Angelsbierg. Et Rabbelt mei op Bissen Vichten MEE Angelsbierg war een Doudegen. Mus daat och Bissen Vichten passeieren

  7. Marc /

    Es ist schon so, dass ein Radar bewirkt, dass an einem Punkt langsamer gefahren wird und somit die Gefahr (falls bestehend) reduziert wird.
    Leider hat es auch Schattenseiten. Permanent hat es Leute, die am Radar die Geschwindigkeit zu sehr drosseln und dann mit 50 km/h dran vorbei ruckeln. Als Beispiel dürfte der Radar auf der Strecke Windhof-Garnich gelten.
    Minister Bausch brüstet sich mit den Radars, er hat aber den Abbau der Beleuchtung auf der Arelerautobahn veranlasst und dies mit lächerlicher Argumentation.

    • Mars /

      @Marc. Mit 50km/h wird wohl keiner daran vorbeiruckeln, denn sie stehen nur auf Landstraßen und da darf man mit 90 km/h daran vorbeiruckeln.

  8. Luss /

    @johnny 44. Ein guter Sarg kostet etwas mehr, aber es muss ja nicht 1. Klasse sein.

    • Den Pingelechen /

      @Luss
      Richteg esou….,ech hun mussen elo haart laachen ! Sou ass et,es muss ja nicht die 1.Klasse sein….. 🙂

  9. Carl Hobichen /

    An ville Länner an Europa kommen bei déi 100€ Kaafpräis just eventuell nach déi Klengegkeet vun e puer 1000€ Geldstrof oder esouguer e puer Méint Prisong dobäi. Eng gudd Affär!

    • Mars /

      A beschlagnahmt gët den illegalen Apparillo och nach ! Am Ausland jidefalls. Do huet een da besser, se am six-pack ze bestellen.

  10. Anon80 /

    Möchtegern Sheriffs und gesetzesfürchtige Schaafe die von ihrem hohen moralischen Ross herabblicken und spucken sind das Öl in der entmündigenden und volksverdummenden Maschinerie unserer Politik…

    • Carl Hobichen /

      Ein Held, Revoluzzer und Radikaler ist wer zu schnell fährt ???

  11. QuoVadisHémecht /

    Ech kann déi moraliste a Gutmenschen och net leiden, awer bei deem verréckten Wuesstem an Verkéiers Zounam hei am Land, an esou enger zesummegewürfelter Gesellschaft funktionéiert just nach d’Diktatur a Masseniwwerwachung….

  12. Den Pingelechen /

    Eng fantastesch Saach déi Radaren do,siéf et fixer oder eben mobiler,Haaptsaach sie bletzten déi wou ze schnell ennerwée sin,och wann et nemmen 5-10 km/h zevil sin ! 90 ass 90,an net 95 oder 100 !

Kommentieren Sie den Artikel