Mo., 21. Juni 2021



  1. roger wohlfart /

    Einfach unglaublich. Da wird Maassen seines Amtes enthoben und wird als Staatssekretär in Seehofers Ministerium weiterbefördert. Dass die Bürger angesichts solcher Mauscheleien das Vertrauen in die Politik verlieren und deren überdrüssig sind, dürfte wohl eine nachvollziehbare Reaktion sein! Die Wahlen in Bayern werden eine spannende Angelegenheit . Ho(r)st mi ?

  2. Lucilinburhuc /

    Bravo! Richtig so. Es gibt es noch, die Politik der Vernunft und Rechtstaatlichkeit. Deutschland hat aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt. Die Ironie der Geschichte: ein Land, das Europa im letzten Jahr hundert ins Elend stürzte, ist jetzt der Polarstern, der die Welt zeigt wo es entlang gehen sollte.

  3. Jacques Zeyen /

    So wie man „Entlassungen“in der Politik oder in Managerkreisen gewohnt ist.
    Man hat Mist gebaut und dann fällt man die Treppe hinauf oder bekommt Millionenabfindungen.
    Oder in Brüssel geht immer was für ausgediente Politnasen. Oettinger,Bangemann,etc.etc.
    Daheim Sch…. gebaut und ab nach Brüssel. “ Raumschiff Brüssel“ eine Buchempfehlung…

  4. Mephisto /

    Ein leichter Rechtsdrall war in der BRD schon immer eine gute Basis für eine Karriere beim BND , Verfassungsschutz usw.

    In Chemnitz bekam man vor ein paar Wochen mit Ach und Krach 2 Hundertschaften Polizei gegen Rechtsextremisten zusammen.

    Einen knappen Monat später war kein Problem 5.000 Polizisten im Hambacher Forst ( zum Teil mit Spezialausrüstung ) zu mobilisieren um die Interessen des Multis RWE gegen ein paar ( linke ) Spinner und Baumbesetzer zu verteidigen. Die AfD wird es süffisant zur Kenntnis nehmen.

Kommentieren Sie den Artikel