Di., 28. September 2021



  1. Lazza Roné /

    Wenn das ganze Land zubetoniert , bebaut und von Kanälen durchzogen ist, wird es keine Wohnungsnot , keine Bauhaie , keine Mieterausbeuter und keine Überschwemmunge mehr geben. Von Schweine-und anderen Pesten und Gott sei gedankt von Grünlingen wird dann überhaupt keine Rede mehr sein ! Eine win-win Situation wie sie im Buche steht, oder ?

  2. HTK /

    Ach was. Das ist jetzt was ganz Neues.
    Die Immo-Läden stehen neben jeder Kirche,in jedem Dorf. Gibt es arme Immohaie? Ich habe mein Haus mit und ohne diese Schmarotzer versucht zu verkaufen. Letztlich OHNE. Nur zu empfehlen. Denkanreiz: Daher kommen die Probleme.
    Verkauft eure Immobilien OHNE diese Schmarotzer!!

  3. Leila /

    Makler sind nicht nur mit Nachteilen behaftet. Sie nehmen einem z.B. Interessenten ab, die mit der Lupe antanzen und zu handeln versuchen, selbst wenn der Preis der Immobilie gerechtfertigt, also eher günstig als übertrieben ist. Allein dann schon der Spruch „ist da noch was am Preis zu machen“ ohne Begründung warum da noch was zu machen sein soll – also bitte… Der erfahrene Makler merkt auch ganz schnell, ob es sich um echtes Interesse handelt und ist so geschützt vor Leuten, die man nicht unbedingt in seinem Zuhause haben möchte. Es gibt ihn noch – den guten, fairen Makler auch wenn er fast am Aussterben ist. Lieber den Makler bezahlen und ruhig schlafen als viel zu viele Frösche küssen zu müssen… Wenn jemand glaubt, ein Verkäufer ohne Makler zieht die 3% vom Preis ab, irrt.

    Lazza Roné, ganz meiner Meinung!

  4. jeff /

    Baufirmen kommen elo dach schonn net méi no. Se fannen kee Personal fir dat ze bauen wat elo um Marché ass. An ech gesinn de Problem éischter bei den administrativen Prozeduren. Et ass schonn abarteg wat e puer Gemengen sech erlaben, wei laang et dauert fir e PAP ze kréien etc 

  5. alleboesccheisser /

    Gemengen missten viel mei drop uchten das och all appartment an realem besatt ass an net nemmen gelentlech mol lucht un ass an awer kunstlech , dat ging natierlech bessen arbecht an opprichteg gehandhabt gin , awer stemmen ging dat kaschten bei den naesten wahlen .

  6. jacques /

    Dat ass jo elo schon 17 mol widderholl ginn, esou guer déi lescht Schlofmutzen vun eise gewielte Politiker wessen et. Mé wat geschitt elo konkret? Muer oder Iwermuer, nett an 6 Joer.

  7. Gen X /

    Ween soll dann daat alles bauen? mier hun elo schon net genug Lait déi an deem Secteure schaffen. Ech hun missten 1 Joer waarden ier se konnten ufaenken wengst Mangel un Personal …

Kommentieren Sie den Artikel