Do., 22. Februar 2024




  1. Nomi /

    Vun den Gewerkschaften een Sturm am Waasserglaass !

    D’Personal gett integral mat hirem Kollektivvertraag iwerholl !
    Och bleift d’Anciennetei’t besto’en !

  2. Gerd /

    Ich verstehe leider das Problem nicht richtig. Eine Gesellschaft wird samt Personal von einer anderen Gesellschaft übernommen. Der Kollektivvertrag, Personalakten u.s.w., also sämtliche Abkommen werden unverändert mit übernommen. Keiner wird mehr oder weniger arbeiten und verdienen werden. Wo ist das Problem bitte schön?

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos