Mo., 21. Juni 2021



  1. Wester Gust /

    War es nicht der Deputierte Alex Bodry, welcher noch versucht hatte den Kandidaten des ADR zu verwerfen, obwohl diese per Gesetz Anrecht auf einen Sitz im Staatsrat haben musste? Nun scheint aber dieser Politiker selbst dort tagen zu wollen, da stellt sich ihm aber eine Gewissensfrage.

  2. de Prolet /

    Das Gnadenbrot für abgehalfterte Politiker oder für die, die es werden wollten und gescheitert sind! Jedenfalls sind 15 Jahre eine „angemessene Zeit „, für ein finanziell sorgenfreies Leben. Oder ist es etwa ein unentgeltliches Ehrenamt?

  3. Fred Reinertz Barriera z.Z London /

    Dear Staatsrat in seiner jetzigen Form ist ein verkappter Fürsten Beirat aus dem letzten Jahrhundert, er hat keine demokratische Legitimation weil nicht direkt gewählt vom Volke. Alle Gewalt geht vom Volke aus. Also abschaffen oder vom Volk eben wählen lassen, aber nicht dass die Mitglieder sich noch anmaßen aussuchen zu wollen wen sie gnädig aufnehmen werden, wir sind 2019 nicht 1819..?

  4. de Ben /

    Virwat si verschidden Parteien nët am Staatsrot vertrueden? Dat ass alles anescht wéi demokratesch. Am Fong geholl ass dat dach eng Zort zweet Chamber ouni Befugnisser, déi absolut näischt ze soen huet. Ass nët och den Ierwgroussherzog Member vun dëser Institutioun? Dann hëlleft hien jo d’Regierung an d’Chamber ze kontrolléieren? Wéi engem Profil entsprecht hien dann?

Kommentieren Sie den Artikel