Sa., 31. Oktober 2020

Premium /  


  1. de Pol /

    Das ist doch kein Argument, eine 400m lange Tartanbahn nicht zu bauen, weil es an internationalen Veranstaltungen fehlt. In erster Linie sollte eine solche Anlage den in der Region lebenden Leichtathleten zu Trainingszwecken dienen.

  2. Bessermauler /

    Dann sollte so ein Projekt auf keinen Fall in ein Wohnviertel gehören

  3. Grober J-P. /

    Lieber Erny,
    du musst das etwas subtiler verkaufen. Sag der Christiane einfach, dass du begeistert wärest wenn sie sich dem Projekt annehmen könnte, das wäre doch ein Vorzeigeobjekt für die Gemeinde. Musst sie halt mit Federn schmücken. Los, viel Glück!

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen