Di., 25. Februar 2020

Premium /  


  1. KTG /

    “Den Täter”? Findet hier etwa eine Vorverurteilung statt durch eine Gruppe, die selbst bereits mit fragwürdigen/stafbaren Aktionen in der Vergangenheit aufgetreten ist?

    • Dingo /

      Sie habens erfasst.” Auffallen mit allen erdenklichen Mitteln” heisst die Devise dieser Gruppe. Dies dürfte ihr zweifellos gelungen sein. Demnach Zweck erfüllt, man spricht wieder über sie.

  2. Jacques Zeyen /

    “Zudem stelle man die Bewaffnung von „Straßenpolizisten“ infrage.”
    Künstler kommen wohl selten in die Lage sich verteidigen zu müssen.Da kann man schon solche Forderungen stellen. Wenn wir zu heutigen Zeiten,wo die Hemmschwelle zu Gewalt niedriger wird,unsere Polizisten mit erhobenen Zeigefingern gegen Kriminelle ins Feld ziehen lassen,dann wird’s aber eng.
    Wie laut wäre das Geschrei gegen die Polizei gewesen,hätte der kriminelle Niederländer nicht nur die Sperre durchbrochen sondern auf seiner Flucht den Polizisten umgefahren und auch noch Passanten “mitgerissen”.
    Wenn jetzt schon Kriminelle Plaketten aufgestellt bekommen,dann sind wir weit gekommen.

  3. Methusalem /

    De Polizist huet gemat wat ë sollt. Well wann deen Hollänner nach weider esou duerch t’Stad gerannt wäer dann hätten et wahrscheinlich doudeg Foussgänger a vläicht Automobiliste gin. De Polizist huet eng médaille verdéngt well e wahrscheinlech e puer Leit t’Liëwen gerett huet.

  4. Jek Hyde /

    Super, elo kritt dee braven feinen Mann aus Holland en Denkmol gesaat. Dat ass de Geck gemacht mat allen Opfer vu Verbriechen, Vekéiersaccidenter a.e.w. Dréien mer elo duerch oder wât?

  5. Jacques Zeyen /

    Aufforderung an die gesellschaftskritische Kunst(?). Entfernt diese Schmach gegen unsere “Beschützer der öffentlichen Ordnung”,die von ihrer Obrigkeit (!) schmähvoll verraten wurde,diese Narren der Justiz,die das Gesetz nach ihrem Wohlwollen interpretieren,so wie es die grüne Seele der Müsli’s,der Green Peace Freaks,der Beschützer der Mörder und Vergewaltiger,sprich der”Amnesty International”wollen. Wer tötet,gehört nicht in unsere Gesellschaft. Das steht in eurerem “Vademekum”,der oh so heiligen Bibel.

  6. Gerges Jang /

    Hei huet e Polizist am dengscht vun eis allguer seng Arbecht gemach,an as dobei vun engem Agressiven Individum
    mat sengem Auto ugegraff gin.Dat woar eng Atack op d’Liewen vun dem Beamten,den sech dun gewiehrt huet,wat sei gut recht woar.Wievill Beamten(innen) sin durch esou verecktener emkomm oder liewenslang Handycapéiert?
    Fir esou Leit sollen Tafelen opgeehange gin ,An net fir Verbriecher.Déi Tafel do,gehéiert esou schnell wéi méiglech eweg!!Huet de Grupp do iwerhapt eng Genehmigung ugefrot fir de Schund do opzehänken?Eweg dermat!!!
    Dat do as eng riet an Gesicht fir d’Beamten am dengscht vun der Allgemengheet.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen