Sa., 24. Juli 2021



  1. titi /

    Der Verwaltungsrat: ausser Spesen nichts gewesen. Gehört von grundauf erneuert!

  2. Ferdy Köpp /

    Herr Spautz sollte doch als ehemaliger Familien Minister wissen dass das Blannenheem eine private Stiftung ist.

    Herr Spautz sollte auch mal seinen dynamischen Parteikollegen Fischbach fragen wo der Schuh drückt, auch wenn dieser sich wieder ahnungslos gibt.

  3. de Schmatt /

    Da gab es unter dem vormaligen Direktor bessere Zeiten, eine angenehme Atmosphäre insgesamt. Nicht jeder eignet sich, trotz Diplome, ein Alten-oder Pflegeheim zu leiten. Da sind vor allem Menschlichkeit und Fingerspitzengefühl gefragt.

  4. Jemp /

    Die Heimbewohner sind eher Geiseln und Mittel zum Zweck um bei der Pflegeversicherung richtig abzukassieren! Transparenz ist nicht gegeben und als Familienmitglied wird einem jede Kontrolle verweigert. Die Allgemeinheit zahlt, fertig. Wer, was, wie, das geht keinen was an.

  5. trotinette josy /

    Spiessrutenlaufen für die Verwaltungsratsmitglieder. Selbst schuld! Die Alten nimmt doch keiner ernst.Sie sind eh ein auslaufendes Modell. Was zählt sind die Spesen. Traurig aber wahr!

Kommentieren Sie den Artikel