Di., 29. Septembre 2020

Premium /  


  1. Leila /

    Gewalt ist in jedem Fall verabscheuungswürdig, nicht nur die oben Genannten! Einen kleinen Klaps auf den Hintern als Gewalt zu bezeichnen ist übertrieben, solange es sich wirklich nur dabei um einen solchen handelt.

  2. CESHA /

    Seltsam ist jedoch, dass auch Kinder, die nie geschlagen wurden, keinerlei Hemmungen haben, andere Menschen körperlich anzugreifen.
    Ich glaube, ein Knirps, der keinerlei Hemmungen hat, der Oma mehrfach vors Schienbein zu treten, könnte vielleicht durch einen leichten Klaps davon überzeugt werden, dass so etwas weh tut.
    Auch, dass man keine heissen Backförmchen anfassen soll, lernt man als Kind nicht durch wiederholte Ermahnungen, sondern erst durch eigene – schmerzliche – Erfahrung

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen