Mi., 25. Mai 2022



  1. J.C. KEMP /

    Nun siehe mal einer an, die Hökologen fangen an mit rechnen! Stromproduktion mit warmer Luft aus der Politik ist also auch nicht die Lösung. Wer hätte das gedacht?

  2. ROBERT POLFER /

    Wirklech schued dass Secherheets an Recycling Experen Atomkraftwierker net beherrschen kennen . d’Energie wir jo propper an staark . Virun Joerzenkten erfond an nie weiderentweckelt ginn .

    • J.C. KEMP /

      Wann déi Energie, déi gebraucht gin ass, fir AKW ze verdäiwele, gebraucht gi wär, fir se weider ze entwëckelen, bräicht kee Kuelen-, Ueleg- oder Gaskraaftwierk méi haut ze laafen. A mir haette waméiglech scho längst Fusiounsreaktoren. A vive an de Paleolithique mat dene Gréngen, well wann et déi schon demols gi waer, haetten ons Viirfahren niemols daerfe Bronze oder Eise produzéiere, wéinst den Oplagen. An Agrikultur wier et och net gin, well do zevill Bëscher oofgeholzt gi waeren an Déieren hier Freiheet verluer hätten. 😉

  3. Marius /

    Eine Energiewende wie sie beispielsweise in den verschiedenen Länder der EU geplant ist, ist so nicht zu schaffen. Die Leute die das Energieproblem verstehen, schweigen bewusst und überlassen den grünen Dilettanten und anderen Optimisten das Feld, indem sie diese gegen die Wand laufen lassen, nach dem Prinzip, wer nicht hören will, muss fühlen. Man sollte allerdings zur Kenntnis nehmen, dass in einem konventionellen Stromnetz wenigsten 50 % Strom verfügbar sein müssen, um eine ausreichende Versorgung zu gewährleisten, im Fall von starken Schwankungen. Also wenig Sonne und wenig Wind, Dies ist mit erneuerbarer Energie nicht zu erreichen, weil mit Windenergie und Solarkraft nicht konstant zu Verfügung steht. Aus diesem Grund müssten in der EU einige Tausend Speicher errichtet werden, nach dem Muster des Pumpspeicherkraftwerkes von Vianden. Dies ist weder kurzfristig nach langfristig möglich, weil die Kosten zur Erbauung ins astromischen steigen würden.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos