Nationalität11.904 Personen haben 2023 die luxemburgische Staatsangehörigkeit erhalten

Nationalität / 11.904 Personen haben 2023 die luxemburgische Staatsangehörigkeit erhalten
Der Luxemburger Pass scheint Übersee besonders begehrt zu sein Foto: Pierre Matgé

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Insgesamt 11.904 Personen erhielten 2023 die luxemburgische Staatsangehörigkeit – 5.773 Personen durch Option, 4.932 durch Wiedereinbürgerung und 1.199 Personen durch Einbürgerung. Das schreibt das Justizministerium am Montagmorgen in einer Pressemitteilung.

Die meisten Anträge kamen aus Brasilien mit insgesamt 4.404. An zweiter Stelle folgten Personen aus Portugal (1.237) und an dritter Stelle aus Frankreich (1.131). Außerdem beantragten 936 US-Amerikaner und 516 Belgier, 320 Italiener, 309 Deutsche, 222 Russen und 189 Briten die luxemburgische Staatsbürgerschaft.

Die drei Möglichkeiten, die luxemburgische Staatsangehörigkeit zu erhalten

Die Einbürgerung steht allen Volljährigen offen, die seit mindestens fünf Jahren in Luxemburg leben, die luxemburgische Sprache beherrschen und am Kurs „Vivre ensemble au Grand-Duché de Luxembourg“ teilgenommen haben.

Durch die Wiedereinbürgerung können Menschen, die ihre Luxemburger Staatsangehörigkeit verloren haben, die Luxemburger Nationalität wiedererlangen.

Der Erwerb der luxemburgischen Staatsangehörigkeit durch Option ist in zehn bestimmten Fällen möglich. Dazu gehören Volljährige, die einen Luxemburger Elternteil, Adoptivelternteil oder Großelternteil haben, Eltern eines minderjährigen Luxemburgers oder auch Ehepartner von Luxemburgern.

Beat Mosimann
25. Januar 2024 - 10.21

Das ist mir oft passiert Herr J.-P. Goelff. "Whe're you from ... what's that ... Luxembourg?"

jean-pierre.goelff
25. Januar 2024 - 9.00

...tja,mich hat bei der Einreise in die U.S.A. der sehr streng blickende Beamte gefragt:Luxembourg,what is this?

JJ
24. Januar 2024 - 19.08

@liah1..., genau. DAS Luxemburgische.Unsere Weltsprache. Man muss in der Tat nicht in die USA um zu bemerken wie klein wir eigentlich sind. Da genügt Frankreich schon.Natürlich sind nicht die Franzosen gemeint die hier arbeiten.DIE wissen sehr wohl wo und wer wir sind und warum. Und da Allgemeinbildung immer mehr den Bach hinunter geht ist es verständlich,dass man unser Land nicht kennt.

liah1elin2
24. Januar 2024 - 12.48

Das stimmt Herr Mosimann, an der Allgemeinbildung hapert es gewaltig......auch viele Schweizer können Luxemburg nicht orten, all die Jahre erlebt.... die Schweiz ist eben die Insel der Glückseligen in Europa? Beste Grüsse aus dem schönen Echternach?

Beat Mosimann
24. Januar 2024 - 11.05

Ich war viel u.a. in den genannten Ländern unterwegs. Sehr viele Brasilianer, Russen und Amerikaner wissen nicht einmal was Luxemburg ist und wo es liegt. Bei den Briten und europäischen Ländern sieht es anders aus. Obschon, ein deutscher Oberwachtmeister mich bei einer Kontrolle überredete und behauptete dass Luxemburg Belgien wäre!!

liah1elin2
23. Januar 2024 - 15.43

@Romain Ist das Ihre einzige Sorge und reicht Ihnen nicht, dass die neuen Bürger eine der Amtssprachen beherrschen? Luxemburg ist eine sehr erfolgreiche Wirtschaftsnation mit einem hohen Lebensstandard innerhalb Europas an dem die vielen eingebürgerten Menschen mitgewirkt haben, auch ohne luxemburgisch zu sprechen. Unsere Sprache wird realistischerweise einen schweren Stand haben, je mehr wir wirtschaftlich und bevölkerungsmässig wachsen.

Romain
23. Januar 2024 - 11.01

Und wieviele beherrschen die Luxemburger Sprache?