Sa., 31. Juli 2021



  1. J.C. Kemp-Ohm /

    Ich warte auf den ersten Elektro-100t-Kranwagen, der eine Windkraftanlage aufstellt, die vorher mit Elektroschwersttransportern aus der Fakrik in Dänemark herbeigebracht wurde.

    Dann werde ich mir eventuell einen Tesla, Edison, Galvan, Ampère oder Volta zulegen.

  2. Pol /

    Schauen Sie sich einmal die Bedingungen für die Installierung einer Wallbox an. Sie werden in der Hälfte des Textes verzweifelt aufgeben und sich für den Kauf eines Benziners/Diesels entscheiden. Solange der Gesetzgeber dem technischen Fortschritt hinterherhinkt wird das nichts.

  3. Grober J-P. /

    Elektroautos sind was für Leute mit gefüllten Geldbeuteln. In unserer Strasse parken, teilweise auch noch falsch, nachtsüber etwa 40 -50 Autos weil die Eigentümer keine Garage zur Verfügung haben, wenn das alles E-autos sein müssten! Mein Antrag auf eine persönliche Ladestation auf dem Bürgersteig, vor der Haustür, wurde bereits abgelehnt. Schade wollte meine Rente etwas aufbessern.

  4. Romain /

    Wenn es keine Prämien geben würde, würden bestimmt weniger E-Autos gekauft werden. Der Staat unterstützt somit die „Sklaven und Kinderarbeit“ in den Ländern wo die Rohstoffe der Batterien herkommen.

  5. Grober J-P. /

    A propos Dummheit. Kenne einen sehr gescheiten Herrn der mit 750 kg Akkus unterm Arsch jeden Tag zum Supermarkt fährt, dann 3 – 4 mal im Jahr eine Rundfahrt durch Europa macht mit einem sehr effektiven Diesel aus Zuffenhausen mit 800 Nm. Leider bin ich noch einpaar Jahre, hoffentlich, auf mein altes Stinkmobil angewiesen. H. Bausch hatte mir versprochen spätestens dieses Jahr noch eine Wasserstofftanke installieren zu lassen, leider scheint dies wieder nicht möglich zu sein. Sogar der Professor Lesch ist mit der Ökobilanz der neusten E-Autos nicht zufrieden, die Aussage von dem Herrn hat mich doch etwas überrascht.

  6. J.C. Kemp /

    @sofia: Deshalb wird ja eben die 50jährige Dieselstinkemoselfähre nach Kamerun verkauft. Eben bei RTL gelesen. In welche e-Klasse die wohl fällt? So -74, schätze ich. So ähnlich wie unsere schlecht gemachten, aber viel saubereren Diesel-PKW fast alle nach Afrika oder Nahost exportiert werden nach deren Verbot und dem anschliessenden Kaufzwang für E-Mobile.

    Es lebe die Industrie und ihre ‚Unterstützung‘ von Parteien und Politikern.

Kommentieren Sie den Artikel