Fr., 25. Septembre 2020

Premium /  


  1. Grober J-P. /

    Was denn, mittelfristig, nein kurzfristig machen die alles dicht. Die kennen die Koch’s nicht. 2016 hätte man seitens der Regierung schon einwenden können als Koch Industries alles übernommen hat. Niemand hat das interessiert, hat schon jemand die Kochgeschichte durchgelesen. Es wiederholt sich in anderen Sparten, GENERAL MOTORS, TDK, ARBED, VILLEROY, USW. Dann wird uns jetzt FAGE präsentiert, mal wetten wann die wieder abziehen. Polen wäre das gelobte Land, sagte man mir, Löhne nur ein Bruchteil von hier und die Steuervergünstigungen erst, oh globale Marktwirtschaft in einem vereinten Europa.

  2. Grober J-P. /

    Wenn es dann soweit ist, Hallen nicht verschrotten, eignen sich bestens für ein Velodrom, dort könnte man jedes Jahr den Velosummer veranstalten.

  3. zyniker /

    Man soll immer das Positive sehen.
    Guardian verbraucht Unmengen an Gas.
    Wenn die weg sind nähert sich Luxemburg seinen Klimazielen und kann sogar den Tankturismus weiter betreiben.
    Dazu kommt dass Guardian schon lange keine Steuern zahlt,
    nur Grenzgänger dort arbeiten, Seveso 2 eingestuft ist usw. Schnellstens weg und eine andere Industrie an die Stelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen