Luxemburg als Steuer-Fluchthelfer

Luxemburg verhilft internationalen Großunternehmen, massiv Steuern zu sparen. Alles, was Rang und Namen hat, hat sich im Großherzogtum niedergelassen. 28.000 Geheimdokumente decken die Ruling-Praxis Luxemburgs auf.

News

TEST

test

TEST

test

RECHTSSICHERHEIT

EU-Abgeordnete fordern Whistleblower-Schutz

RECHTSSICHERHEIT

108 EU-Parlamentarier aus fast allen Fraktionen stellen sich in einem offenen Brief hinter die verurteilten "LuxLeaks-Informanten".

EU-PARLAMENT

Konkrete Maßnahmen nach LuxLeaks-Affäre

EU-PARLAMENT

Das Europaparlament stimmt am Mittwoch über konkrete Maßnahmen gegen massives Steuerdumping in Luxemburg und anderen EU-Staaten ab.

STEUERVERMEIDUNG

Jetzt sind sich alle einig

STEUERVERMEIDUNG

Die EU-Staaten begrenzen Steuervermeidung durch Großkonzerne. Nach einer Bedenkzeit haben jetzt auch Belgien und Tschechien zugestimmt.

LUXLEAKS-PROZESS

Kohl fehlt, "déi Lénk" forscht

LUXLEAKS-PROZESS

In einer „Question parlementaire“ möchte David Wagner ("déi Lénk") wissen, ob die Vorgehensweise des wichtigen LuxLeaks-Zeugen Marius Kohl den geläufigen Standards entspricht.

LUXLEAKS-PROZESS

Suche nach der treibenden Kraft

LUXLEAKS-PROZESS

Am zweiten Tag des Luxleaks-Prozesses ging es vorrangig um die Rolle, die der investigative Journalist Edouard Perrin in der ganzen Angelegenheit gespielt hat.

LUXLEAKS-PROZESS

Solidaritätskomitee bittet Valls um Stellungnahme

LUXLEAKS-PROZESS

Das Solidaritätskomitee für die Angeklagten Antoine Deltour und Edouard Perrin ruft den französischen Premier Manuel Valls im Fall LuxLeaks zu einer Stellungnahme auf.

NORD/LB CBB

Künftige Geldstrafe belastet das Resultat

NORD/LB CBB

Eine Geldstrafe wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung steht „Nord/LB Luxembourg S.A. Covered Bond Bank“ im Raum.

LUXLEAKS

Wie Ikea viel Geld spart

LUXLEAKS

Das Geflecht ist kompliziert: Über ein grenzübergreifendes Firmenkonstrukt spart das schwedische Einrichtungsgeschäft IKEA Hunderte von Millionen. Luxemburg spielt dabei eine wichtige Rolle.

LUXLEAKS

Strengere Regeln für Konzerne

LUXLEAKS

Mit neuenVorschriften will die EU-Kommission die aggressive Steuervermeidung von Konzernen einschränken.

EU-KOMMISSION

Auch Belgien gewährte illegale Steuervorteile

EU-KOMMISSION

Die EU verdonnert Belgien zu Steuernachforderungen gegen Großkonzerne. Die Regierung muss 700 Millionen Euro einkassieren.

LUXLEAKS-SKANDAL

Prozesstermin steht fest

LUXLEAKS-SKANDAL

Am 26. April beginnt das Verfahren gegen Antoine Deltour. Er hatte Unterlagen seines früheren Arbeitgebers, der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers veröffentlicht.

LUXLEAKS

Luxemburg legt im Fall Fiat Einspruch ein

LUXLEAKS

Luxemburg will in der Affäre um Steuervorteile für ein Fiat-Tochterunternehmen Einspruch einlegen

LUXLEAKS

Luxemburgs McDonald's-Deal im Visier

LUXLEAKS

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager knöpft sich in ihrem Kampf gegen Steuerflucht Insidern zufolge jetzt auch McDonald's vor.

STEUERDUMPUNG

Neuer Luxleaks-Ausschuss sorgt für Ärger

STEUERDUMPUNG

Das Europaparlament wird seine Untersuchung über Steuerdumping für internationale Großunternehmen in Luxemburg und anderen Ländern fortsetzen. Kritik wird laut.

STEUERSCHLUPFLöCHER

Luxemburg ist "größter Übeltäter"

STEUERSCHLUPFLöCHER

Ein Jahr nach der LuxLeaks-Affäre um massive Steuervergünstigungen in Luxemburg haben die EU-Staaten nach Einschätzung von Aktivisten wenig getan, um die Steuerschlupflöcher zu schließen.

LUXLEAKS

"Alles ist geschwärzt"

LUXLEAKS

Luxemburg wird die LuxLeaks-Affäre nicht los. Dafür sorgt der TAXE-Sonderausschuss des europäischen Parlaments. Ein Ausschuss-Mitglied erhebt schwere Vorfürfe gegen die Regierung.

STEUERVORTEILE

Luxemburg prüft Einspruch

STEUERVORTEILE

Luxemburg hat nach einer Entscheidung der EU-Kommission multinationalen Konzernen illegale Steuervorteile gewährt. Hier sieht man das aber ganz anders.

LUXLEAKS

EU hält Steuerdeals von Fiat für illegal

LUXLEAKS

Die EU-Kommission hat Insidern zufolge bei Fiat unerlaubte Staatsbeihilfen durch Steuerdeals in Luxemburg festgestellt. Auch Starbucks ist im Visier.

TAX-RULINGS

Einigung am Dienstag erwartet

TAX-RULINGS

Die EU-Finanzminister wollen am Dienstag über einen automatischen Informationsaustasch in der EU beraten. Der luxemburgische Finanzminister Pierre Gramegna leitet die Diskussionen.

LUXLEAKS-AFFäRE

"Lücken, aber kein Ausweichmanöver"

LUXLEAKS-AFFäRE

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat auf einen Brief des EU-Abgeordneten Fabio de Masi geantwortet. Der wirft ihm vor, gelogen zu haben.

LUXLEAKS

Die lasche Handhabe

LUXLEAKS

Die fehlende Seite aus dem Krecké-Bericht ist jetzt veröffentlicht worden. Demnach wurde der damalige Premierminister Jean-Claude Juncker bereits 1997 vor "Tax Ruling" gewarnt.

LUXLEAKS-AFFäRE

Junckers fehlende Seite

LUXLEAKS-AFFäRE

Eine verschwundene Seite in einem Luxemburger Steuerbericht sorgt in der EU für Aufregung. Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will jetzt dieses Papier auf den Tisch legen.

KRECKé-BERICHT

Juncker geht nicht auf Vorwürfe ein

KRECKé-BERICHT

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker geht nicht auf einen Vorwurf aus dem Europaparlament ein, er habe vor dem "Luxleaks"-Sonderausschuss der Volksvertretung in einem Punkt möglicherweise die Unwahrheit gesagt.

LUXLEAKS-AUSSCHUSS

Juncker soll gelogen haben

LUXLEAKS-AUSSCHUSS

Jean-Claude Juncker soll vor dem Luxleaks-Sonderausschuss erklärt haben, brisante Details zu Steuerrulings nie erhalten zu haben. Krecké, Autor des Berichts, behauptet das Gegenteil.

LUXLEAKS

Wolfgang Schäuble stellt sich den Fragen

LUXLEAKS

Nach EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker stellt sich am Dienstagabend der deutsche Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble dem "Luxleaks"-Sonderausschuss des Europaparlaments.

SONDERKOMMISSION

"Luxemburg ist ein Rechtsstaat"

SONDERKOMMISSION

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat sich in der LuxLeaks-Affäre um massive Steuervergünstigungen für Konzerne in seiner Zeit als Luxemburger Regierungschef verteidigt.

STEUERSCHLUPFLöCHER

Juncker muss Antworten liefern

STEUERSCHLUPFLöCHER

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker wird am Donnerstag dem "Luxleaks"-Sonderausschuss des Europaparlaments Rede und Antwort stehen.

LUXLEAKS

Einblick verweigert

LUXLEAKS

In der Affäre um Steuervermeidungsmodelle in Luxemburg hält die EU-Kommission laut einem Medienbericht brisante Dokumente zurück. Abgeordnete dürfen sie nicht einsehen.

LUXLEAKS

Die Angst vor dem Betriebsprüfer

LUXLEAKS

Wegen umstittener Steuermodelle in Luxemburg laufen derzeit in Deutschland beid 22 Unternehmen Betriebsprüfungen. Ihnen drohen hohe Steuernachzahlungen.

LUXLEAKS

Brüssel will Steuerbescheide sehen

LUXLEAKS

Die EU-Kommission hat in ihrem Kampf gegen Steuer-Vergünstigungen für bestimmte Unternehmen laut einem "Spiegel"-Bericht in 21 EU-Ländern für insgesamt 125 Firmen Steuervorbescheide angefordert.

LANGE LISTE

30 Länder stehen am Steuerpranger

LANGE LISTE

Die EU-Kommission hat eine Liste mit den 30 meistgenannten Steueroasen veröffentlicht. Luxemburg ist mal nicht dabei, dafür Lichtenstein.

STEUERTRICKS

Walmart spart Milliarden über Luxemburg

STEUERTRICKS

Der weltgrößte Einzelhändler Walmart spart mit einem komplizierten Firmenkonstrukt Milliarden an Steuern. Alleine in Luxemburg hat der Discountriese 22 Briefkastenfirmen.

EU-KOMMISSION

Brüssel verschärft Kampf gegen Steuerflucht

EU-KOMMISSION

Nach der sogenannten Luxleaks-Affäre verstärkt die EU-Kommission ihre Bemühungen zur Bekämpfung der Steuerflucht von Konzernen.

EU-PARLAMENT

Juncker spricht vor "Luxleaks"-Ausschuss

EU-PARLAMENT

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker stellt sich dem "Luxleaks"-Untersuchungsausschuss im Europaparlament am 2. Juli. Der Sonderausschuss untersucht die Steuerpraktiken in allen EU-Staaten.

ABKOMMEN

Schweiz tauscht Steuerdaten mit EU aus

ABKOMMEN

Die "Luxleaks"-Affäre um umstrittene Steuerpraktiken in Luxemburg bringt einiges in Bewegung. Die EU will neue Gesetze zur Unternehmensbesteuerung. Ziehen die Hauptstädte mit?

STEUERTRICKS

"Das Verfahren läuft und wird weitergehen"

STEUERTRICKS

Trotz der geänderten Steuerpraxis des Konzerns Amazon, setzt die EU-Kommission ihr Prüfverfahren fort. Es geht um unlautere Steuervorteile in Luxemburg.

AMAZON

Versteuerung nicht mehr in Luxemburg

AMAZON

Amazon versteuert seine deutschen Verkäufe nicht mehr wie bisher in Luxemburg, sondern in Deutschland. Die Umstellung soll, laut Amazon, nichts mit der wachsenden Kritik an der Konzernpraxis zu tun haben.

TAX-RULINGS

"Sind nicht das Problem, sondern Teil der Lösung"

TAX-RULINGS

Luxemburg bekräftigte am Montag noch einmal seine Unschuld, was die Tax Rulings betrifft. Man will an der Lösung des Problems mitarbeiten.

LUXLEAKS

Brüssel prüft Ermittlungen gegen McDonald's

LUXLEAKS

Die EU-Kommission hat die Steuerpraktiken des US-Fastfoodgiganten McDonald's im Visier. Die Behörde prüft, ob sie Ermittlungen gegen das Unternehmen einleitet, so Kommissarin Vestager im Europaparlament.

STEUERTRANSPARENZ

Luxleaks: "Die selben Spielregeln für alle"

STEUERTRANSPARENZ

Luxleaks sei ein Zeichen dafür, dass mit dem System etwas nicht stimmt, so der Abgeordnete von "Déi Lénk", Justin Turpel. Einig war man sich, dass einheitliche Regeln her müssen.

LUXLEAKS

"Das kann ganz schön teuer werden"

LUXLEAKS

Zum Steuersparen verlegen Konzerne Gewinne häufig in andere Länder wie zum Beispiel Luxemburg. Die Europäer wollen mehr Licht in diese Praktiken bringen.

LUXEMBURG

"Methoden eines Diktatoren-Staates"

LUXEMBURG

Luxemburg nutze Methoden, derer sich sonst repressive Diktatoren-Staaten bedienen, schreibt der NDR am Freitag in einem Kommentar über Luxleaks.

JOURNALISTENVERBAND

Whistleblower sollten geschützt werden

JOURNALISTENVERBAND

Die Luxemburger Justiz führt Klage gegen einen französischen Journalisten. Am Freitag schaltet sich der Journalistenverband ALJ ein und übt scharfe Kritik.

LUXLEAKS-AFFäRE

"Pressefreiheit gefährdet"

LUXLEAKS-AFFäRE

Nachdem am Donnerstag bekannt wurde, dass ein France 2 Journalist in der Luxleaks-Affäre von der Luxemburger Justiz angeklagt wurde, hagelt es nun vor allem auf Twitter Kritik.

LUXLEAKS

150 Spuren führen nach Luxemburg

LUXLEAKS

Die Affäre um Steuervorteile für Unternehmen in Luxemburg wird in Deutschland zu einer Reihe von Betriebsprüfungen führen. Die deutsche Regierung soll die Aufklärung erschwert haben.

"LUXLEAKS"

Brüssel verlangt Steuertransparenz

"LUXLEAKS"

Die EU-Staaten sollen künftig verpflichtet werden, sich untereinander über ihre Steuerregelungen für Konzerne ("Tax Rulings") zu informieren.

GEGEN STEUERFLUCHT

EU stellt "Transparenz-Paket" vor

GEGEN STEUERFLUCHT

Am Mittwoch stellt die EU-Kommission ein "Transparenz-Paket" gegen Steuerflucht vor. Hintergrund der Debatte ist die Affäre um Steuervorteile für Unternehmen in Luxemburg.

STEUERAFFäRE

"Luxleaks"-Sonderausschuss legt los

STEUERAFFäRE

Im Europaparlament hat der Sonderausschuss zur Aufklärung des Steuerdumpings für internationale Großunternehmen in Luxemburg und anderen EU-Staaten seine Arbeit aufgenommen.

GEWERKSCHAFTEN

McDonald's nutzt Steuer-Sparmodelle

GEWERKSCHAFTEN

Auch die US-Fastfood-Kette McDonald's soll nach Gewerkschaftsinformationen in Luxemburg umstrittene Steuersparmodelle nutzen.

KOMMENTAR

Demokratische Erneuerung

KOMMENTAR

Die letzte Hürde für das Referendum am 7. Juni wurde am Dienstag im Parlament genommen. Rein beratend ist das Ganze, doch für die Regierung wird der Entscheid quasi Gesetzeskraft haben.

EU-STEUERPLäNE

Neue Gesetze nach Luxleaks-Affäre

EU-STEUERPLäNE

Nach den "Luxleaks"-Enthüllungen über das Steuerdumping internationaler Konzerne in Luxemburg und anderen EU-Staaten hat die EU-Kommission jetzt konkrete Gesetzespläne angekündigt.

"DIABLES ROUGES"

Fußball-Profis mit Konto in Luxemburg

"DIABLES ROUGES"

Einige Spieler der "Diables Rouges" sollen über Konten in Luxemburg Geld am belgischen Fiskus vorbeischleusen. Ermittlungen wurden nun eingeleitet.

LUXLEAKS

Parlament stimmt für Ausschuss

LUXLEAKS

Das EU-Parlament stimmt mit großer Mehrheit für einen Sonderausschuss im Rahmen der Luxleaks-Affäre. Nicht nur die Praktiken in Luxemburg, sondern jene aller EU-Staaten werden überprüft.

STEUERRULINGS MIT LUXEMBURG

16 belgische Konzerne betroffen

STEUERRULINGS MIT LUXEMBURG

16 der 20 börsennotierten belgischen Unternehmen haben Steuervereinbarungen mit Luxemburg getroffen. Am Freitag hatte Luxemburg die Belege an Belgien geschickt.

GROSSBRITANNIEN

Steuervermeidung "in industriellem Maßstab"

GROSSBRITANNIEN

Ein Ausschuss des britischen Parlaments erhebt schwere Vorwürfe gegen die Unternehmensberatung PwC. Die Tochterfirma in Luxemburg spielt dabei. wie schon bekannt, eine tragende Rolle.

GEGEN LUXEMBURG

Kein U-Ausschuss in Luxleaks-Affäre

GEGEN LUXEMBURG

Im Europaparlament wird es keinen Untersuchungsausschuss zur Affäre um Steuerdumping für internationale Großunternehmen in Luxemburg und anderen EU-Staaten geben.

LUXLEAKS

"Eine nicht tolerierbare Hypokrisie"

LUXLEAKS

Der CSV-Politiker Laurent Mosar teilt beim Thema Luxleaks ordentlich aus. In einer Wirtschafts-Gesprächsrunde schoss er sich auf die beiden Nachbarn Deutschland und Frankreich ein.

"STEUERDEALS IM EU-RECHT"

Junckers "Finte" bei Luxleaks

"STEUERDEALS IM EU-RECHT"

Als Reaktion auf die "LuxLeaks"-Enthüllungen kündigte Kommissionschef Juncker einen besseren Informationsaustausch zwischen EU-Ländern an. Die Grünen halten das für eine Finte.

STEUERDEALS IN LUXEMBURG

U-Ausschuss zu "LuxLeaks" rückt näher

STEUERDEALS IN LUXEMBURG

"LuxLeaks" im Europaparlament: Anfang Februar will Parlamentspräsident Martin Schulz Anfang Februar die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses auf den Weg bringen.

BELGIEN

Luxemburgs Unternehmen sparen Steuern

BELGIEN

Nachwehen der "LuxLeaks"-Affäre. Brüssel informiert ab 5. Februar Luxemburg über Steuer-Vorteile von luxemburgischen Unternehmen in Belgien.

LUXLEAKS-AFFäRE

Weiterer PwC-Mitarbeiter angeklagt

LUXLEAKS-AFFäRE

In der Luxleaks-Affäre wird ein weiterer Ex-PwC-Mitarbeiter von der Luxemburger Justiz angeklagt. Er stand bereits im Visier der Ermittler.

LUXLEAKS

Moscovici macht bei Tax-Rulings Druck

LUXLEAKS

EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici hat sich in einem Brief an Kommissions-Chef Juncker für eine Offenlegung von Steuer-Sonderregeln ("Tax-Rulings") in der EU eingesetzt.

BRIEF VERöFFENTLICHT

Luxemburger "Staatshilfe" bei Amazon

BRIEF VERöFFENTLICHT

Luxemburg hat Amazon nach Einschätzung der EU-Kommission illegale Steuervorteile eingeräumt. Der Brief an die luxemburgischen Behörden wurde am Freitag veröffentlicht.

LUXLEAKS

U-Ausschuss auf Februar verschoben

LUXLEAKS

Die Entscheidung über den Luxleaks U-Ausschuss wurde auf den 5. Februar verschoben. Wegen der Affäre steht Jean-Claude Juncker seit Monaten politisch unter Druck.

SPIEGEL-ONLINE ZU LUXLEAKS

"Parteifreunde rebellieren gegen Juncker"

SPIEGEL-ONLINE ZU LUXLEAKS

Junckers Parteifreunde der EVP machen nun ebenfalls den Weg für einen U-Ausschuss in der Luxleaks-Affäre frei. Man könne die Luxemburger Steuerdeals nur schwer verteidigen, heißt es.

LUXLEAKS

Genug Unterschriften für U-Ausschuss

LUXLEAKS

Die Grünen im Europaparlament haben nach eigenen Angaben genug Unterschriften für einen Antrag auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses in der Luxemburger Steueraffäre zusammen.

LUXLEAKS

Ermittlungen gegen eine zweite Person

LUXLEAKS

LUXEMBURG - Antoine Deltour war nicht der einzige Ex-Mitarbeiter von PwC, der Dokumente mitgehen ließ und an Journalisten weiterreichte. Eine zweite Person steht im Visier der Ermittler.

LUXLEAKS

Keine Verstöße in Belgien

LUXLEAKS

Die kritisierte Tay-Ruling-Praxis von Luxemburg hat in Belgien zu Untersuchungen der Steuerfahndung geführt. Belgische Großunternehmen haben demnach nicht gegen Gesetze verstoßen.

LUXLEAKS

Bis zu zehn Jahre Haft für Deltour

LUXLEAKS

Den früheren PwC-Mitarbeiter Antoine Deltour erwarten bis zu zehn Jahre Gefängnis. Dies sagte sein Anwalt in einer Sendung auf Canal Plus am Dienstagabend.

LUXLEAKS

"Der Ruf, den Luxemburg sich erworben hat"

LUXLEAKS

Fragen und Antworten in einem E-Mail-Austauschzu „LuxLeaks“ zwischen Tageblatt und Süddeutscher Zeitung zeigen ein erstaunliches Verständnis vom Umgang mit Luxemburg und mit gestohlenen Unterlagen.

TAX-RULING

Luxemburg will kooperieren

TAX-RULING

Keine Ermittlungen mehr gegen Luxemburg. Premierminister Xavier Bettel will der EU-Kommission eine vollständige Liste aller Daten über mögliche Steuerabsprachen liefern.

VON SIEBEN AUF 28

Steuern aller EU-Staaten im Visier

VON SIEBEN AUF 28

Bislang standen in Sachen "tax rulings" sieben EU-Staaten, darunter Luxemburg, im Fokus der Untersuchungen durch die EU-Kommission. Diese wurden nun auf 28 Staaten ausgeweitet.

PIERRE GRAMEGNA

"Business-Model überdenken"

PIERRE GRAMEGNA

LUXEMBURG - LuxLeaks hat dem Land einen ernsthaften Rufschaden eingebracht. Man bleibe aber optimistisch, so Finanzminister Pierre Gramegna am Mittwoch im Parlament.

LUXLEAKS

Tax-Rulings werden veröffentlicht

LUXLEAKS

LUXEMBURG - LuxLeaks bringt etwas Transparenz in die Steuerlandschaft. Die Tax-Rulings werden in Zukunft publiziert. Auch Privatpersonen werden Vorabentscheidungen anfragen können.

AFFäREN

Der Mann, der LuxLeaks auslöste

AFFäREN

LUXEMBURG - Der Mann, der LuxLeaks ins Rollen gebracht hat, heißt Antoine Deltour. In einem Interview mit „Libération“ sagt er, er habe aus Überzeugung gehandelt.

LUXLEAKS

PwC-Daten-Dieb gefasst?

LUXLEAKS

2010 werden bei der Finanzberatungsfirma PricewaterhouseCoopers (PwC) geheime Steuerunterlagen gestohlen. Jetzt wurde eine Person in Luxemburg angeklagt.

LUXLEAKS

Schützenhilfe von der OECD

LUXLEAKS

Hoher Besuch am Donnerstag in Luxemburg. Ein Abgesandter der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) traf sich mit Premier Xavier Bettel und Finanzminister Pierre Gramegna.

LUXLEAKS 2, DIE REAKTION

Mehr Transparenz bei Steuer- Rulings

LUXLEAKS 2, DIE REAKTION

Luxemburg verteidigt seinen Kurs, was die Steuer Ruling-Praxis anbelangt. Man sei bereit an internationalen Änderungen mitzuarbeiten. Diese müssten aber für alle Länder gelten.

LUXLEAKS 2

Dagobert Duck zahlt 0,28 % Steuern

LUXLEAKS 2

Wie vergangene Woche angekündigt, sind am Dienstagabend weitere Details über die Tax-Ruling-Praxis Luxemburgs bekannt geworden. Nicht nur die Prüfungsgesellschaft PwC mischte mit.

FINANZMINISTERIUM

"Steuerrulings waren nie geheim"

FINANZMINISTERIUM

Luxemburg liefert Belgien und Frankreich Informationen zu allen Steuerabsprachen, die die beiden Länder betreffen. "Steuerrulings waren und sind nicht geheim", betont das Finanzministerium.

STEUERRULINGS

Luxemburg will mit Belgien kooperieren

STEUERRULINGS

Der Luxemburger Finanzminister Pierre Gramegna hat am Montag angekündigt, alle Steuerrulings an Belgien zu übermitteln, die das Nachbarland erhalten wolle.

LUXEMBOURG LEAKS

Regierung: Neue Enthüllungen erwartet

LUXEMBOURG LEAKS

Luxemburgs Regierung erwartet sich neue Enthüllungen im Zusammenhang mit Luxembourg Leaks. Das Thema beschäftigte die Regierung und den Finanzausschuss des Parlaments.

LUXLEAKS

IJIC meldet sich erneut bei Gramegna

LUXLEAKS

Am Freitag hat Pierre Gramegna die parlamentarische Finanzkommission über die neusten Entwicklungen in der Luxleaks-Affäre informiert. Gramegna erhielt inzwischen einen weiteren Brief vom Journalistennetzwerk IJIC .

EU-PARLAMENT

Kein U-Ausschuss wegen Luxleaks

EU-PARLAMENT

Das EU-Parlament soll keinen Untersuchungsausschuss in der Affäre Luxleaks bilden. Das wünschen sich die Vorsitzenden der großen Fraktionen.

SCHäUBLE UND KOLLEGEN

Druck auf Moscovici nach "LuxLeaks"

SCHäUBLE UND KOLLEGEN

Deutschland, Frankreich und Italien wollen die EU zur Speerspitze im weltweiten Kampf gegen Steuersparpraktiken von multinationalen Großkonzernen machen.

LUXEMBURGER BANKEN

"Superreiche als neue Kunden im Visier"

LUXEMBURGER BANKEN

Am Sonntag sollen weitere Namen in der LuxLeaks-Affäre genannt werden. Die deutsche Nachrichtenagentur dpa hat sich mit ABBL-Direktor Serge de Cillia, unterhalten.

LUXLEAKS

"Falsches Bild von Luxemburg"

LUXLEAKS

Der neue EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich in einem RTL-Background Interview über die negative Berichterstattung über Luxemburg im Zusammenhang mit den Luxleaks-Enthüllungen beschwert.

JUNCKER IM INTERVIEW

"Ich würde heute exakt das Gleiche tun"

JUNCKER IM INTERVIEW

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker gab dieser Tage am Rande der Sitzung des Europäischen Parlamentes in Straßburg das erste Interview, seit er sein neues Amt übernommen hat.

LUXLEAKS-AFFäRE

Weitere Enthüllungen am Sonntag

LUXLEAKS-AFFäRE

Am Wochenende sollen weitere Namen in der Affäre um Steuerenthüllungen in Luxemburg genannt werden. Gespanntes warten in der Politik.

PIERRE GRAMEGNA

"Die Lage ist ernst"

PIERRE GRAMEGNA

"‚LuxLeaks‘ hat Luxemburgs Ruf geschadet und die finanziellen Konsequenzen sind groß", sagt Finanzminister Gramegna. An einem ausgeglichenen Haushalt bis 2018 hält der Minister fest.

EU-MISSTRAUENSANTRAG

Juncker: "Hört auf mich zu beleidigen"

EU-MISSTRAUENSANTRAG

Der luxemburgische EU-Kommissionschef Juncker muss sich bereits nach drei Wochen im Amt einem Misstrauensvotum stellen. In der Debatte im Europaparlament zeigt er sich persönlich getroffen.

STEUERBERATER REAGIERT

"Das gefällt uns nicht"

STEUERBERATER REAGIERT

PwC reagiert auf die Luxleaks-Affäre. Man wirft sich nichts vor. Verwiesen wird aber auf den Datenklau. Damit seien die Enthüllungen publiziert worden.

FüR ERMITTLUNGEN

EU-Kommission wertet Luxleaks-Dokumente aus

FüR ERMITTLUNGEN

Für ihre Ermittlungen zur Steueraffäre in Luxemburg wertet die EU-Kommission tausende von Medien veröffentlichte Dokumente aus, die zu einer Ausweitung der Untersuchungen führen könnten.

MISSTRAUENSVOTUM

EU-Kommission reagiert gelassen

MISSTRAUENSVOTUM

In der Luxemburger Steueraffäre Luxleaks sieht sich die EU-Kommission durch den Misstrauensantrag von EU-Kritikern und Rechtsparteien nicht unter Druck gesetzt.

BETTEL IM INTERVIEW

"Luxemburger sind nicht kriminell"

BETTEL IM INTERVIEW

Der Luxemburger Regierungschef Xavier Bettel macht klar: Luxemburg sei kein Steuerparadies. Und die Steuerpolitik sei eine Angelegenheit des Staates.

LUXLEAKS

Misstrauensvotum gegen Juncker-Kommission

LUXLEAKS

Europaabgeordnete haben am Dienstag einen Misstrauensantrag gegen die neue EU-Kommission von Präsident Jean-Claude Juncker gestellt.

LUXLEAKS

Teil und Anführer des Systems“

LUXLEAKS

In seiner jüngsten Ausgabe geht das deutsche Nachrichtenmagazin Der Spiegel auf die letzt-wöchigen Entwicklungender LuxLeaks-Geschichte und deren Auswirkungen auf den EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker ein.

LUXLEAKS

"Was können wir dafür?"

LUXLEAKS

Laut der "Badischen Zeitung" sehen sich die Bürger in Luxemburg derzeit als Opfer einer Kampagne. Demnach stößt der aktuelle Steuerskandal auf Unverständnis bei der Bevölkerung

Hintergrund

LUXLEAKS

Whistleblower Halet gibt nicht klein bei

LUXLEAKS

LuxLeaks-Whistleblower Raphaël Halet zieht vor die Cour de Cassation.

LUXLEAKS-PROZESS

Solidaritätskomitee bittet Valls um Stellungnahme

LUXLEAKS-PROZESS

Das Solidaritätskomitee für die Angeklagten Antoine Deltour und Edouard Perrin ruft den französischen Premier Manuel Valls im Fall LuxLeaks zu einer Stellungnahme auf.

JUNCKER IM ZDF

"Wurde der Bock zum Gärtner gemacht?"

JUNCKER IM ZDF

Am Donnerstagabend gibt EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker im ZDF-heute-Journal ein Interview. Eine der Fragen an den Luxemburger: "Wurde der Bock zum Gärtner gemacht?"

MISSTRAUENSVOTUM

Leicht geplant - schwer gewonnen

MISSTRAUENSVOTUM

Nach nicht einmal einmonatiger Amtszeit muss sich EU-Kommissionspräsident Juncker einem Misstrauensantrag stellen. Die Chancen auf Erfolg sind gering.

LUXLEAKS

Teil und Anführer des Systems“

LUXLEAKS

In seiner jüngsten Ausgabe geht das deutsche Nachrichtenmagazin Der Spiegel auf die letzt-wöchigen Entwicklungender LuxLeaks-Geschichte und deren Auswirkungen auf den EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker ein.