So., 26. Januar 2020

Premium /  


  1. J.C. KEMP /

    Soll er doch seine ganzen CSU-Stammesangehörigen nach Bajuwarien mitnehmen, die Unabhänigkeit des Freistaates erklären und einen Trumpsche Zaun bauen. An Brettern (die vor den Köpfen) mangelt es ja sicher nicht.

    • Pit Senninger /

      Kucken mol weivill Stemmen seng Csu bei hieren Waalen kritt, an weivill dem Jhang seng Lsap bei eisen…

  2. roger wohlfart /

    Der Horst hat hoch gepokert. Dieser letzte Erpressungsversuch macht ihn unglaubwürdig und unhaltbar. Die GroKo überhaupt scheint unter keinem guten Stern zu stehen. Auch die Kanzlerin ist angeschlagen.

  3. L.Marx /

    “Einer Umfrage zufolge hat Seehofer nicht einmal in seiner eigenen Partei eine Mehrheit für seine Position in der Asylpolitik.” Da ist es natürlich sehr sinnig, von der CDU zu fordern, auch sie müsse sich bewegen und auf Seehofer zugehen. “Egal waat”. Seehofer sollte die Grenzen dicht machen und Bayern aus Schengen und D austreten. Alternatif wäre ein Rücktritt als Innenminister denkbar. Wer ist eigentlich dieser Söder, dass er erklären kann, er werde einen solchen Rücktritt nicht annehmen? Nachdem er ihn selbst in diese Sackgasse getrieben hat

  4. L.Marx /

    Zum Thema Bundeshaushalt am Schluss des Artikels. Der Bund braucht schon jetzt erhebliche Geldmittel um die Bundespolizisten unterzubringen, die verschoben wurden um die bayerische Grenze mit Österreich zu verteidigen. In Rosenheim (bei Kiefersfelden) etwa bevölkern Dutzende von Bundespolizisten die Hotels (selbst Mitte Juni vor Ort erlebt). Die sind in einem Land, in dem Deutsch oft die einzige Fremdsprache ist auch leichter zu bedienen als Touristen oder gar schlimmere Einwanderer.

Schreiben Sie einen Kommentar zu L.Marx Cancel reply

Meistgelesen